Freitag, 27. Mai 2016

Eine für vier

Titel: Eine für vier
englischer Titel: Sisterhood of the Traveling Pants
Reihe: Ja - Band 1 der - Eine für Vier - Buchreihe
Sprache: Deutsch
Autor: Ann Brashares
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-5704-0298-6
Preis: 7,99 $ (D) Taschenbuch
Seiten: 320
empfohlenes Alter: ab 13 - 14 Jahren
Erschienen: 12. November 2013
Kannst du dich dazu zwingen einenanderen zu lieben? Kannst du andere dazu zwingen, dich zu lieben?

Es ist ein Sommer wie kein anderer. Carmen, Bridget, Lena und Tibby werden süße 16 und zum ersten Mal trennen sich ihre Wege. Um in Kontakt zu bleiben, schicken sie eine Jeans auf Reisen – von einer zur anderen, um die halbe Welt, in einer Zeit, in der sich alles verändert und die vier ganz unterschiedliche Erfahrungen machen mit Liebe, Verlust, Trauer und Freundschaft.

Bis auf dieses ziemlich grelle Grün, hat das Cover ja so gesehen nicht viel zu bieten. Gut es ist eine Jeans drauf. Auch nichts Besonderes. Bis man es in die Hand nimmt - vielleicht ein wenig aus Mitleid oder weil man noch solche Lobhudeleien im Ohr hat - und dann plötzlich einfach nur weiß, dass dieses Buch das nächste sein wird. Muss!!

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/2/2f/Sisterhood_of_the_Traveling_Pants_book_cover.gif

 Das englische Cover ist fast 1:1 zum deutschen, jedoch gefällt mir hier die Schrift noch etwas besser.

Erster Satz - Es war einmal eine Hose.
 Für  Carmen, Bridget, Lena und Tibby ist es der erste Sommer, den sie nicht zusammen verbringen werden. Eine jede von ihnen hat andere Pläne und Verpflichtungen. Natürlich sind sie traurig darüber, aber sie sehen sich schließlich bald wieder. Kein Grund den Kopf hängen zu lassen, richtig?
Als dann aber unerwartet eine Jeans dazu auserkoren wird die vier Freundinnen zu verbinden, ahnen sie noch nicht, was ihnen allen bevorsteht. Und während ihrer eigenen Wege trägt die Jeans Geschichten und Briefe von einer Freundin zur anderen. Erzählen von Wut, Tränen, neuer Freundschaft, Erkenntnissen und Vernunft. 
Dieses Buch werden alle die es verabscheuen, wenn die Story zwischen Protas springt, einfach nur hassen. Denn es gibt gleich vier zwischen den das Ganze wechselt. Zusätzlich werden auch noch Briefe eingeschoben, welche dann mit dieser oder jener Person im Zusammenhang stehen. Alles vom Erklären her nicht so einfach zu folgen und doch dann nach einem kurzen Reinkommen geradezu spielend einfach.
Der Stil ist toll. Man begleitet die vier Mädchen bei ihren getrennten Abenteuern und mich selber hat es teilweise richtig fertiggemacht. Weil so viel Unglück passiert. Die Jeans ist als Bindeglied dabei und hilft den Mädchen auf ihre ganz besondere Art und Weise. Dabei wird zwar nicht alles gut, aber jede der vier Freundinnen nimmt für sich eine Menge mit. Der Leser schließt sich dabei unweigerlich an. Schon weil der ganze Stil einfach sehr nah geht. Man leidet richtig mit. 
Und am Ende wusste ich nicht recht, soll ich weinen oder lachen?
Wie oben schon erwähnt haben wir im Buch gleich vier gleichwichtige Personen. Und obwohl sie sich die knapp über 300 Seiten teilen müssen, bekommt jede ihr Stück vom Kuchen ab. Alle vier sind wunderbar gezeichnet und authentisch in ihrer Art. Und noch etwas. Sie sind normal. Komplett verschieden mit Hoffnungen und Fehlern.
Mit der Liebe ist es wie mit dem Krieg. Der Anfang ist leicht. Das Ende ist schwer.

Lena vertraut den Jungs nicht mehr und kleidet sich gerne trotz ihres guten Aussehns unauffällig, um das ganze zu vermeiden. Bridget hingegen liebt die Jungs und tut alles um den Kerl ihres Herzens zu erobern. Zu jedem Preis? Tibby ist ehrlich und direkt. Etwas das ihr nicht immer Freunde einbringt. Doch dabei sieht sie oft nicht über den ersten Blick hinauf. Carmen freut sich auf die Ferien. Sie würde die gesamten Wochen bei ihrem Vater verbringen. Doch als dieser eine neue Familie aus dem Hut zieht weiß sie nicht mehr was sie machen soll.

Vier Geschichten die sich hier und da gerade im Ende kreuzen, vermischen und zu einem Erlebnis werden. Dazu die Briefe, welche dem Innenleben der vier, ihren ganzen Charakter, noch mal zusätzlich schärfe verleihen. Denn kaum wo ist man wohl ehrlicher, als in einem Brief der an die beste Freundin geht.
Nimmt man zu all dem noch die Handlung dazu welche sehr wohl von Enttäuschungen geprägt wird, so ist dieses Buch für mich oft sehr nah ans Wasser getreten. Ein Mitleiden war unablässig und gleichzeitig war da dieses erkennen. Erkennen der eigenen Fehler, erkennen das vorher darüber Nachdenken als erst danach einem einiges ersparen würde. Wirkung und Gegenwirkung gehen hier Hand in Hand. Dazu die Jeans, welche alles dann doch aus dem typischen Alltag reißt. Eine Verbindung über Meilen. Eine Freundschaft die stark ist. Und ein Buch das aus allen diesen Splittern etwas wunderschönes macht. Aber Vorsicht. Taschentücher sind nicht im Kaufpreis inbegriffen.

Ein wunderschönes Buch in dem die wirren Gefühle im vordergrund steht ohne eben einmal die liebe Liebe totzutretten. Ein Buch sowohl über Freundschaft als auch über Schmerz, Verzeihen und Selbsterkennen. 
6 von 6 Krümeltörtchen für diesen



Kommentare:

  1. Huhu Ruby,
    der Film ist einer meiner absoluten Lieblingsfilmen. Ich liebe die Geschichte einfach. <3

    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi :),

      den Film habe ich noch nicht gesehen :) Aber das wird sich bestimmt bald ändern. Eine Freundin aht ihn ♥ Sie unterstützt dein Schwärmen ^^

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen
  2. Huhu! :)

    Wie schön, dass dich das Buch so begeistert hat! Ich habe vor Ewigkeiten den Film gesehen und mir nun endlich die englische Originalausgabe in Buchform für diesen Sommer zugelegt. :D Ich freue mich schon riesig aufs Lesen!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina,

      da kannst du dich schon freuen :) Und ich bin schon gespannt wie es dir gefällt :)

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen