Dienstag, 1. März 2016

Allerliebste Vampirschwestern

Titel: Allerliebste Vampirschwestern
 englischer Titel: Switched
Reihe: Ja - Band 1 der - Lucy & Olivia  - Buchreihe
Sprache: Deutsch
Autor: Sienna Mercer
Verlag: cbj
ISBN:978-3-570-22223-2
Preis: 9,99 $ (D) Hardcover
6,99 $ (D) Taschenbuch
Seiten: 176
empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Erschienen: 27.August 2008
Lucy biss die Zähne zusammen. Die Nacht war ihr Zeuge, sie würde auf keinen Fall zulassen, dass dieses Mädchen von den größten Grufti-Losern der Stadt lebendig verspeist würde.
Nach dem Umzug ist die quirlige Olivia fest entschlossen, in der neuen Schule schnell Freundinnen zu finden. Lucy, die ihr Gesicht mit weißem Make-up schminkt und nur schwarze Kleidung trägt, scheint Olivias komplettes Gegenteil zu sein. Dann freunden sich die beiden Mädchen an und entdecken, dass sie eineiige Zwillinge sind. Und da sich Schwestern alles erzählen, erfährt Olivia von Lucys größtem Geheimnis: Sie ist ein Vampir … und nicht der einzige in der Stadt.
 Schwarz und Rosa.
Zwei Seiten einer Medalie.
Okay das wäre eigentlich weiß, aber so streng müssen wir da nicht sein. Immerhin sind da favorisierten Farben hier eben schwarz und rosa. Lucy und Olivia. Zwei Mädchen, die kaum unterschiedlicher sein können und doch ihre Gleichheit entdecken.  Da passt das Cover wie ich finde sehr gut dazu. Es wirkt einfach. Witzig. Frech und spricht natürlich gerade Mädchen durch die Farbwahl an

 http://bilder.buecher.de/produkte/25/25427/25427486z.jpg

 Das englische hat wie ich finde auch was. Es ist etwas seltsam in der Farbwahl aber eben nicht schlecht. Und das Motiv ist einfach witzig. :)
 Erster Satz - Also los, dachte Olivia Abbott, als der Wagen ihrer Mutter wegfuhr.

 Als Olivia den ersten Tag in ihrer neuen Schule beginnt, erwartet sie neben vielen Neuen doch im Grunde den alten Wahnsinn, den jede Schule mit sich bringt. Es würde nette und weniger Nette geben. Vielleicht hatte diese Schule eine größere Menge an Gruftis zu verzeichnen, aber im Grunde war das alles normal
Bis sie Lucy traf.
Lucy, die zwar weiß, wie der Tod persönlich war und eine Vorliebe für schwarze Sachen hatte, ihr aber dennoch seltsam bekannt vor kam.  Und auch dieser geht es dasselbe und dann . . . oh wunderbar . . . die Erkenntnis.
Sie sind Zwillinge!
Was das für Chancen bringt. Doch Lucy scheint noch etwas anderes im Dunkeln zu halten. Etwas, das Hasen nicht erfahren dürfen . . .
 Flippig, frech und mit Humor entführt uns die Autorin in den mal etwas anderen Schulalltag. Dabei bemüht sie zwar auch ein paar Klischees wie z.B. die zickigen Cheerleader, überspannt den Bogen aber nicht. Auch das kleine Geheimnis im Lucy wird toll eingebaut, und auch wenn anhand des Titels doch schon klar ist, in welche Richtung es geht, will man es doch einfach wissen.
Wie reagiert Olivia wohl?
Aber auch die ersten Gefühle spielen so ihre Rolle. Sehr süß gehalten mit allem Drum und Dran. 
Lucy und Olivia muss man einfach lieb gewinnen. Denn die beiden Zwillingsschwestern haben so einige Flausen im Kopf. Dabei sind sie aber auch nicht 100%ig gleich, sondern ganz im Gegenteil recht verschieden. Denn wo Lucy um nichts in der Welt ihre schwarzen Grufti-Sachen eintauschen würde, liebt Olivia Sonne, rosa und gute Laune.
Aber diese Unterschiede ergänzen sie dann wiederum sehr gut. Einfach zum knuddeln die beiden.
Die Nebencharaktere können auch genau als das betrachtet werden. Sie sind da um die Story zu untermalen. Nicht hochdramatisch ausgetüftelt aber auch nicht so, das man das Gefühl hat sie sind nichts als blasses Beiwerk.

"Allerliebste Vampirschwestern" ist wirklich ein süßes Buch für jeden, der mal eine etwas andere Vampir-Story lesen möchte. Dabei greift es gleichzeitig Dinge auf die Freundschaft, Zusammenhalt aber auch Akzeptanz. So erzählen sich die beiden Geschwister ohne herumgedruckse das sie adoptiert wurden. Hier hängen dabei keine Vorhaltungen in der Luft. Man fragt sich kurz, warum man wohl nicht zusammenbleiben durfte, aber das war es dann auch schon.  Das fand ich erfrischend. Geschichten, wo dieses Thema so sinnlos hochgespielt wird, gibt es schließlich schon mehr als genug. 
Auch der Stil des Buches hat mich begeistert. Die Sprache war für ein Kinderbuch wirklich schön und alles andere als ausfallend. Auch der Respekt vor den Eltern wird gewahrt. Auch wieder ein Punkt, der nicht in allen Kinderbüchern zu finden ist.

Ein süßes Buch für Mädchen ab 10 Jahren, die schon immer mal wissen wollten, wie den Vampire sich so in der Schule machten.
Begeisterte 6 von 6 Krümeltörtchen für ein Buch, dessen andere Bände wohl ebenfalls bei mir einziehen werden. Und das recht bald.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen