Mittwoch, 11. Juni 2014

Arvelle - Fluch und Segen zugleich

Bücherwürmer haben es wirklich nicht leicht. Der SuB wird gerne einmal höher und höher und der Wunschzettel einfach nicht weniger. Dann bekommt man vielleicht hier und da eine extralange Leseprobe, eine Rezi oder hat gerade den ersten Band einer unglaublichen Reihe beendet . . .und plötzlich weiß man nur noch eines.
Dieses Buch, diese Reihe, ich muss sie einfach haben! 
Es juckt unter den Fingern. Die Neugierde schlägt Saltos . . . und dann kommt das Große Aber! Die Vernunft meldet sich mit dieser verdammt realistischen Stimme und bemerkt in laszivem Ton, dass wenn überhaupt diesen Monat nur noch eines drin ist.
Ich kenne das wirklich zur Genüge. Teilweise, auch wenn man einer Reihe schon monatelang hinterherschmachtet und doch weiß das 60 Euro für drei Bände eine Menge Geld sind. Mängelexemplare oder Restauflagen sind da in den netten Bücherkramkisten wirklich eine willkommene Abwechslung. Doch auch da hat man nur teilweise Glück. Die Auswahl ist schließlich immer etwas begrenzt, und Hardcover darunter zu finden ist eigentlich fast schon unmöglich. 
http://img.dooyoo.de/DE_DE/orig/1/5/5/1/4/1551443.jpg
 Vor einiger Zeit jedoch, ich las gerade den Neuzugänge-Post einer Bloggerin, stolperte ich über Arvelle.
Was ist das?
Ist es gut?
Mängelexemplare und Restauflagen klangen für mich wie Musik, doch ich bin ehrlich, ich war vorsichtig. Was würde mich erwarten, wenn ich dort wirklich bestellen würde? Wie würden die Bücher hier ankommen? Was definierten sie unter Lagerspuren?
 Fragen über Fragen. Unschlüssig lass ich also hier und da Testberichte, Meinungen und Erfahrungen. Auch auf der Facebook-Seite forschte ich gründlich nach. Dann, eines Tages, passierte es.
Ich entdeckte die Aktionspakete für mich. Die Arkadien-Reihe. Schon seit ewiger Zeit auf meiner Wunschliste. Hardcover. Ein Traum♥. So kam ich das ich bestellte und keine drei Tage später schon ein super verpacktes Päckchen bei mir begrüßen durfte. Die Aufregung stieg, als ich es öffnete und ich war Platt.
Das! hier waren wirklich 3 Sterne Mängelexemplare? Verdammt, wäre Strich oder Stempel am unteren Buchrand nicht, würde ich niemals auf die Idee kommen.


 Keine Delle, kein Riss im Schutzumschlag, nicht einmal Fleck oder vergilbte Ränder. Im Grunde hätten die Bücher auch frisch aus der nächsten Buchhandlung kommen können.
 Auch bei der zweiten Bestellung lief alles zu meiner vollsten Zufriedenheit. Schneller versandt und Bücher in einem Top Zustand.


 Arvelle ist wirklich Fluch und Segen zugleich. Einerseits ist es einfach nur toll solche hochwertigen Mängelexemplare zu einem fairen Preis zu bekommen, andererseits bedankt sich natürlich der SuB dafür, dass der liebe Buchsuchti, nun noch einfacher an Futter kommt ;)
Ein besonderes Leckerli für jeden Neukunden, ist dabei natürlich der 15%-Gutschein (Für nicht preisgebundene Artikel), den man nach der Registrierung bekommt. Das versüßt das erste Probieren doch gleich noch etwas mehr. :)

1 Kommentar:

  1. Heii Ruby :)

    Schau mal, ich habe dich getaggt und würde mich freuen, wenn du mitmachst :)
    http://nenyas-book-wunderland.blogspot.de/2014/06/tag-wie-bist-du-zum-bloggen-gekommen.html

    Liebe Grüße, Nenya

    AntwortenLöschen