Montagsfrage ^^


Was macht eine gute Buchhandlung aus?


Für mich muss ein guter Buchladen viele verschiedene Genre und Themen ansprechen. Ich will zwischen Kochbüchern und Krimis, historischen Romanen und Kinderbüchern schwelgen. Mal einen Abstecher in die Hobbyabteilung. Dazu liebe ich diese Thementische. Sie sind mein Tod und mein Geldbeutel hasst sie deswegen *lacht*. Aber es ist eine tolle Hass-Liebe. Bücher sollten zwar schon überwiegen, aber ich liebe es zwischen hochwertigem Kleinkram die Zeit zu vergessen. Ohne dieses sogenannte "Nonbook" würden Buchläden heute auch gar nicht mehr überleben können, nur so als Information am Rande.

Neben der Auswahl und der Atmosphäre sind es aber gerade die Buchhändler. Sie sie nett? Wird man wahrgenommen? Das muss nicht mal ein lauter Gruß sein, nein ein Lächeln, ein Nicken ist schon genug. Ich war 3 mal in der Hugendubel-Filiale in Frankfurt im Hesse Center und dort liefen gefühlt die Buchhändler vor den Kunden weg und verschanzten sich lieber schnatternd hinter der Kasse. Und wehe; man stellte sich dann auch noch an die Falsche! Da gabs ne ziemlich patzige Ansage. Ich war jedes Mal bestimmt fast ne Stunde mit ner Freundin drin und wir wurden nicht einmal angesprochen, geschweige den wahrgenommen. Man fühlte sich schon etwas störend. Das sollte es dann nicht sein.
Im Thalia in Bonn - dem tollen in dem ehemaligen Kino - und auch im Osiander in diversen Städten fühlte ich mich dagegen richtig willkommen. ♥

Kommentare:

  1. Huhu =)
    Für mich spielt bei guten Buchhandlungen die Auswahl dir größte Rolle. Am liebsten natürlich eine große Fantasyabteilung, doch da werde ich bei kleinen Buchhandlungen in der Regel enttäuscht, nur die großen Ketten haben da etwas mehr Auswahl bez. spezialisierte Buchhandlungen, aber die kann man an einer Hand abzählen. Ich finde es auch besonders schön, wenn nicht nur die aktuellen Bestseller ausliegen, sondern auch Geheimtipps.
    Leider werde icha uch an dieser Stelle ind er Regel enttäuscht udn auchd ie Buchhändler wissen selten mehr als ich selbst. Daher muss ich zugeben, dass ich doch lieber online bestelle, da mir der Buchhandl Besuch selten was interessantes bringt, da kann ich es ebenso gut nach hause liefern lassen.

    Die einzige Ausnahme bildet Otherland. Diese Buchhandlung ist wirklich top, auf fanatsy spezialisiert und man merkt die Leidenschaft der Mitarbeiter ♥

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ja ich mag es auch lieber wenn die Buchhändler nicht nur nach Bestsellerlisten lesen sondern ihre großen und kleinen Schätze einem ans Herz legen. Unser Osiander hier ist da toll. ♥ Hat auch eine tolle Fantasy Abteilung mit Geheimtipps und großen und kleinen Verlagen wie Grennlight Press, Zeilengold, Drachenmond. :)
      Otherland kenne ich gar nicht. Klingt aber nach einem Ort, an dem ich arm werden könnte XD

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen
  2. Hey Ruby,

    Vielfalt ist natürlich ein toller Plupunkt in einer Buchhandlung. So kann man sich in verschiedenen Genre wohlfühlen.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen