Donnerstag, 31. August 2017

Drachenalarm auf meinem Teller

Titel: Drachenalarm auf meinem Teller
englischer Titel: There´s a Dragon in my Dinner
Reihe: Ja - Band 1 der - Drachenalarm - Buchreihe
Sprache: Deutsch
Autor: Tom Nicoll
Verlag: arsEdition
 Genre: Kinderbuch / Fantasy
ISBN: 978-3-8458-2183-2
Preis: 9,99 $ (D) Hardcover
Seiten: 160
empfohlenes Alter: ab 8 -10 Jahren
Erschienen: 6. Mäz  2017
"...Normalerweise verlassen Mini-Drachen ihrZuhause erst, wenn sie zehn sind, aber Mum und Dad dachten, es wäre das Beste, wenn ich zu Verwandten ziehe. Es ist ihnen gelungen, mich in eine Schachtel mit Sojasprossen zu schmuggeln, und so bin ich hier in Mexiko gelandet."
Es folgte eine betretene Stille, während ich Ping nur anstarrte.
"Hast du Mexiko gesagt?"

Kleiner Drache, große Schwierigkeiten! Als Eric einen winzigen Drachen in seinem Essen findet, denkt er erst, es wäre ein Spielzeug. Aber Ping, der Mini-Drache, ist quicklebendig. Er kann sogar sprechen. Und er bringt Eric in jede Menge Schwierigkeiten. Weil Pings Leibspeise Bergziege gerade nicht verfügbar ist, macht er sich über die müffelige Dreckwäsche her. Und verhält sich auch sonst ziemlich auffällig! Wie soll Eric da bloß sein Mini-Drachen-Geheimnis bewahren?



Ich als großer Fan der schuppigen Riesenechsen konnte an diesem Buch natürlich nicht vorbeigehen. Auch wenn es hier eben mal keine Riesenechse ist, sondern ein kleiner Mini-Drache er sich zwischen Sojasprossen versteckt. Schon das Cover ist großartig. Es zeigt einen süßen westlichen Drachen mit Kulleraugen. Der Witz des Covers bleibt dabei auch den kleinen nicht Verloren. Und der ein oder andere sucht das nächste Mal vielleicht auch zwischen seinen Nudeln nach einem kleinen Mini-Drachen.  

Das englische Coverist fast mit unserem itentisch.  Etwas mehr Farbe aber welches ich jetzt besser finde kann ich so leicht gar nicht sagen. 
Könnt ihr euch da entscheiden?




Erster Satz -"Hey Eric", sagte das winzige Mädchen mit den kurzen Haaren, das vor meiner Haustür stand. 

Erics Leben ist nicht sonderlich kompliziert. Er hat Freunde, nervige Nachbar und wünscht sich den Turboroller schlecht hin. Denn Donnerblitz. Alles was er dafür tun muss, ist nett und artig sein. Hinzubekommen. Doch alles wird komplizierter, als er den kleinen Mini-Drachen Ping Lang in seinem Essen findet. Und jedes Kind weiß was passiert, wenn seltsame Geschöpfe von den Menschen entdeckt werden. Also muss Ping sein Geheimnis bleiben. Doch das ist gar nicht so einfach. Denn Mini-Drachen hüten ist gar nicht so leicht. Und dann gibt es auch noch Toby, den Nachbarsjungen der ein Auge auf Ping geworfen hat.

Lachen erlaubt. Denn in dieser Geschichte bleibt wohl kein Auge trocken. Zwischen Flammenrülpsen und Pupsfeuerbällen gibt es noch allerhand zum Schmunzeln. Dabei schafft es der Autor Ping und Eric und den Rest der Bande schon mit wenigen Worten leben einzuhauchen. Also sollten sich auch Erwachsene Hüten. Dem Charme der fünf erliegt man schnell.

 Der Spielzeugdrache war gar kein Spielzeug. Und wer auch immer bei Panda Pavillion für die Glückskekse zuständig war, hatte sich diesmal richtig ins Zeug gelegt.


Mit dazu kommt die tollen Illustrationen, die den Text auflockern und Szenen untermalen. Alles sehr liebevoll gezeichnet.  Schaut einfach mal in die Leseprobe rein und lasst euch verzaubern.

Eric ist ein ziemlich normaler Junge und deswegen für Kinder eine einfache Figur um sich in das Abenteuer hineinzuversetzen. Dazu kommen die etwas schrägen Eltern. Denn welches Kind glaubt nicht, das seine Eltern etwas merkwürdig sind. Das fängt bei Yoga oder Fußballwahn an und hört dort drüben in der Ecke auf. Ihr kennt das Sicher. Auch Erics Freunde haben mir gut gefallen. Sehr verschieden und gerade bei Toby mit einfachen schwarz-weiß Seiten belegt.
Und dann gibt es Ping. Er ist nicht nur zum knuddeln niedlich, sondern auch ziemlich pfiffig. Manchmal übertreibt er, aber etwas was zu kuriosen Situationen führt. Zusammen genommen also eine tolle Mischung an verschiedenen Charakteren.


Dieses Buch ist ein kleines Schmuckstück. Es besitzt Humor aber auch eine Lektion über Freundschaft und das kleine Streits nicht bedeuten, dass die Freundschaft beendet ist. Eher gehört es dazu. Man kann daraus lernen. Aber nie wird diese "Lektion" wenn man sie denn so nennen möchte, mit dem erhobenen Finger beschrieben, sondern gut zwischen den Zeilen vermittelt. Kinder sind feinfühlig genug das zu verstehen. 


Aber auch für Erwachsene macht dieses Buch einfach nur Spaß und kann so auch als Gute-Lacht-Lektüre für Vorschulkinder benutzt werden.
Und wer für die Autofahrt noch etwas braucht, kommt hier auch auf seine Kosten. Denn Jona Mues leiht diesem Buch seine Stimme. Muss ich noch mehr sagen? 

Das Cover hat mich gelockt und die Geschichte verzaubert. Ein Buch für große und kleine Drachenfans und alle, die es werden wollen.

6 von 6 drachenstarke Krümeltörtchen für Drache Ping und seinen Freund Eric. 


Kommentare:

  1. Das Cover ist ja süß! *_*
    Und deine Rezension ist auch wirklich schön geschrieben, liebe Ruby!
    Liebste Grüße,
    Miriam
    http://poesiegeklecker.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Miriam,

    ja *-* genau das dachte ich beim Cover auch *hihi* Und das Buch ist genauso toll. Musst du unbedingt mal reinschauen ♥

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Alleine Cover und Titel sind schon witzig! :-) Mir gefällt übrigens die Farbgebung des deutschen Buchs besser.

    Und es klingt richtig, richtig gut – das kommt mal auf die mentale Liste von Geschenkideen für Kinder von Freunden.

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      dir fiel da also die Entscheidung leichter. :) Freut mich das ich dir etwas für deine Liste geben konnte :D Und danke fürs verlinken. Gleich mal stöbern ♥

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen