Mittwoch, 15. Juli 2015

Effortless

Titel: Thoughtless - erstmal verführt
englischer Titel: Effortless
Reihe: Ja - Band 2 der - Thoughtless - Buchreihe
Sprache: Deutsch
Autor: S.C. Stephens
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-48253-5
Preis: 9,99 $ (D) Taschenbuch
Seiten: 634
empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Erschienen: 15. Juni 2015
Dad runzelte die Stirn - er war gar nicht begeistert, dass ein verlotterter Rockstar unter Drogeneinfluss seine Weihnachtstraditionen auf den Kopf zu stellen drohte.
Kieras und Kellans Beziehung begann mit Schmerz und Verrat. Doch nun steht eines fest: Kellan ist Kieras große Liebe. Um nicht wieder die gleichen Fehler zu begehen, konzentriert sie sich nun lieber auf die Uni und auf sich selbst. Sie lebt mit ihrer Schwester in einem winzigen, aber gemütlichen Apartment. Mit Kellan versucht sie diesmal, alles richtig zu machen – in ganz kleinen Schritten. Das geht so lange gut, bis Kellan Seattle für eine Tournee verlässt, und die Vergangenheit Kiera wieder einholt ...
Das Cover hat schon etwas Magisches, findet ihr nicht auch? Diese Stimmung durch den Strand, die Sonne im Hintergrund und die beiden auf dem Cover. Es ist schön das hier eben mal bewiesen wird, das sich eben keine halb nackten auf dem Cover räckeln müssen, um eine gute Stimmung zu erzielen.

http://d.gr-assets.com/books/1411350130l/15842441.jpg

Das englische Cover dagegen gefällt mir nicht sonderlich. Ich finde es zu eintönig und nichtssagend.

Erster Satz - Der Wettervorhersage auf Cannel Four zufolgewar es der heißeste Sommer aller Zeiten in Seattle - und da ich erst seit etwas über einem Jahr hier wohnte, musste ich mich wohl auf das Wort des Wettermannes verlassen.

Für Kiera und Kellan könnte es nicht besser laufen. Sie feiern bald ihr Einjähriges bestehen und haben sich nach dem anfänglichen Stress gut in ihrer gemeinsamen Beziehung eingelebt. Alles ist perfekt, bis die Band ein verlockendes Angebot bekommt. Sie sollen gemeinsam mit einer bekannten Band auf Tournee gehen. Kiera sieht mit schrecken auf diese Trennung. 6 Monate würde Kellan unterwegs sein.
6 Monate in denen viel passieren kann ...

"... Du sollst nicht einfach so verschwinden. Ich will, dass du bleibst. Dass du alles aufgibst und hier bei mir bleibst . . . bitte."

Und bald merken die beiden, dass ihre Vergangenheit doch nicht so weit hinter ihnen liegt. Als dann auch noch Denny nach Seattle zurückkehrt und auch Anna plötzlich so ganz andere Probleme hat, scheint das Chaos perfekt.
Auch bei Band zwei hat die Autorin wieder einige Zeit gebraucht, um in die Story hineinzufinden. Es beginnt mit viel Daily life und auch als die Story dann langsam anlief, tat sie es diesmal wesentlich ruhiger als noch im Band davor. Die Geschichte selber prägte sich dieses Mal eher durch die Vergangenheit und die Ängste der beiden. Teilweise fand ich diesen Aspekt gerade auf Kieras Seite leicht anstrengend - aber dazu mehr ^-^.
Ins Buch selber bin ich wieder gut hineingekommen und gerade auf dem letzten Drittel des Buches wurde es dann wieder richtig spannend. Nicht wegen Kellan und Kiera, sondern wegen der Story um eine ganz andere Dame im Hintergrund. Das hat mir richtig gut gefallen.


Kellan und Kiera stehen natürlich wieder im Mittelpunkt des Geschehens. Eine Trennung steht für die beiden bevor und während sich Kellan vielleicht nicht darüber freut, hat er doch vertrauen. Oder zumindest ist er nicht wie Kiera, die jede Kleinigkeit in ihrem Kopf zu einer möglichen Affäre andichtet und sich - man kann es wirklich nicht anders ausdrücken - gerne mal, wie eine eifersüchtige Furie benimmt. Ich meine es ist schließlich undenkbar das sie nicht jede SMS von Kellan lesen darf.
Oder er am besten nur noch mit Augenbinde herumlaufen sollte. Weil ein Mädchen anschauen, geht genauso wenig. Sie hat wirklich Glück das Kellan so ein ruhiger Charakter ist . . .
Zusammen mit diesem ständigen Misstrauen verrät sie ihm dann aber gleichzeitig nicht das Denny zurück nach Seattle gekommen ist. Ärger ist da vorprogrammiert.
In Sachen Weiterentwicklung ist auf Kieras Seite also wirklich nichts zu spüren. Sie redet zwar immer davon, dass sie Kellan vertraut und seine Vergangenheit unwichtig ist, aber es sind und bleiben nur Worte.
In Sachen Nebencharaktere finde ich es toll das Anna mal näher auf den Plan tritt. Ich mag sie irgendwie. Sie hat eine menge Facetten zu bieten. Weswegen ich auch schon hoffe, das Band 5 ebenfalls auf Deutsch raus kommt. In dem geht es dann nämlich um Griffin ^-^.
Dieser ist natürlich wie immer und dann doch anders. Griffin zeigt gerade nach einer längeren Abwesenheit das in ihm eben mehr drin steckt als nur ein großmäuliger Trottel. Eine interessante Entwicklung, die hoffentlich so weitergeführt wird.

Effortless empfand ich persönlich schwächer als seinen Vorgänger. Die Spannung lag, wenn überhaupt, eher im gegenseitigen Misstrauen unseres Paars, wobei gerade Kiera mir dezent mit ihrem hineingesteiger schon mal auf die Nerven gehen konnte. Einmal sagte sie von sich "Ihr Ego sei ein zartes Pflänzchen". Eigentlich ist das noch übertrieben. Denn würde ihr Ego überhaupt einmal existieren, würde sie endlich mal sehen was sie an Kellan hat und das er sie liebt und vergöttert, statt sich ständig mit allen zu Vergleichen oder mit ihren Eifersüchtelei Streit zu provozieren. 
Kellan ist da viel lockerer drauf. Und das Obwohl er - siehe Band 1 - ja auch fies erwidern könnte das er ja weiß das Kiera das alleine sein "nicht so gut verträgt".
Im letzten Drittel des Buches legte die Geschichte dann richtig zu. Dies lag aber eher an der im Hintergrund ablaufenden Geschichte mit Anna.

Und bevor ich hier platze muss ich mit euch einen kleinen SPOILER!!! teilen. Also nur lesen wenn du es entweder nie lesen willst, aber trotzdem darüber lachen willst, oder fertig mit diesem Buch bist. ^-^ 
(Zum Lesen einfach markieren) 

Am Buch Ende kommt es zu einem mächtigen Krach zwischen Kiera und Kellan. Der Grund. Kellan findet positive Schwangerschaftsstreifen zwischen seinen T-Shirts und denkt folgerichtig - da die Klamotten eben in Kieras Zimmer sind - das es auch ihre Tests sind. Er flippt natürlich aus und so weiter und so weiter. Aber das habe ich in dem Moment gar nicht so realisiert. Mich beschäftigte ja eher der Gedanke wer benutzte, also - um es mal klar auszusprechen - angepinktelte!! Streifen zwischen irgendwelche Klamotten steckte. Das kann ich doch nicht alleine nur ekelig finden. *lacht*

Ein wenig schwächer als sein Vorgänger ebnet Effortless doch den Weg für Band drei. Ich hoffe wieder auf mehr Spannung und vorallen das die Story um Griffin und Anna weiter ausgebaut wird.  
Genau wie Band eins hat auch dieses Ecken und Kanten, aber gleichzeitig gerade gegen Ende solche Highlights, dass man nicht aufhören kann. Suchtfaktor ist also wieder vorhanden gewesen und deswegen bekommt Effortless von mir noch einmal - wenn auch etwas knappe - 4 von 6 Krümeltörtchen verliehen.


Kommentare:

  1. Huhu Ruby :-)

    Ich muss gestehen ich bin ein riesen Fan der Reihe :-) Habe jetzt erst den dritten Teil ausgelesen, die Rezi dazu findest du auf meinen Blog ;-)
    Ich muss sagen für mich ist der letzte Teil der beste der gesamten Reihe :) Ich aber auch gespannt auf den Teil aus seiner Sicht der im November erscheinen wird :-)

    Liebe Grüße
    Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :),

      die Reihe hat Potenzial, aber Kiera könnte mal ein wenig entwicklung vertragen ^^. Zumindest aus meiner sicht. band 3 hab ich jetzt noch nicht gelesen, wird aber mit Sicherheit auch geschmökert. Schon weil ich Griffyn und Anna sehr interessant finde :)

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen