Mittwoch, 18. Februar 2015

Warrior Cats (1) - In der Wildnis

Titel: In die Wildnis
englischer Titel: Into the Wild
Reihe: Ja - Erster Band der - Warrior Cats - Reihe (Staffel 1)
Sprache: Deutsch
Autor: Erin Hunter
Verlag: Arena
ISBN: 978-3-407-81041-0
Preis: 14,95 $ (D) Hardcover
  8, 95 $ (D) Taschenbuch
Seiten: 300
empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Erschienen: 5. September 2008
Es ist die Treue zum Clan, die uns stark macht. Wer diese Treue schwächt, schwächt unsere Überlebenschancen
Jenseits der Menschen, tief verborgen im Wald, leben die ungezähmten Katzen in Clans zusammen. Der Hauskater Sammy hat seine Zweibeiner verlassen, um sich dem DonnerClan anzuschließen. Er genießt das wilde Leben des Waldes in vollen Zügen, lernt zu jagen, seine Instinkte zu gebrauchen und seine Feinde zu riechen. Das Leben im Wald stellt ihn immer wieder auf die Probe, denn der Platz ist eng, das Futter knapp. Blaustern, die Königin des DonnerClans, hat Zweifel, ob es der Clan schaffen wird, bis zur Blattfrische zu überleben. So kommt die Zeit, in der sich Sammy, der nun den Namen Feuerpfote trägt, beweisen muss …
Ein intensiver Blick aus Katzengrünen Augen.
Flammendes Fell.
Eine wilde Waldlandschaft.
Seid ehrlich. Wer könnte sich diesem Cover entziehen und ihm nicht einen, zwei...oder mehr...Blicke zuwerfen? Ich zumindest nicht. Selbst nicht, da ich vor dieser Rezi das Buch schon einmal vor ca. 2 Jahren gelesen habe. Damals hatte ich es mir noch von einer Freundin geliehen. Inzwischen habe ich die gesamte 1 Stafel selber zu Hause und da bietet sich natürlich ein Re-read an. Immerhin habe ich nicht gerne ungelesene Bücher in meinem gelesen-Regal. ;) 
 Aber ich schweife ab. ^-^ Also zurück zu diesem tollen Cover. Im Vergleich zu seinem englischem Geschwisterchen gibt dieses hier dem Buch einen Look, der nicht unbedingt so extrem auf ein Kinderbuch hinweißt. Auch finde ich diese Idee mit dem Katzenkopf einfach genial. Diese Tiere haben eh schon von Natur aus ein sehr ausdrucksstarkes Gesicht. Dies für diese Bücher zu nutzen, finde ich genial. :)

http://cimarronlibrary.files.wordpress.com/2010/04/97800600000281.jpg
 Erster Satz - Das Licht des halben Mondes glänzte auf den Granitfelsen und verwandelte sie in Silber.

 Tief im Wald, verborgen vor den Blicken der Zweibeiner, leben vier Katzenclans. Es ist ein gutes, wenn auch ein hartes Leben, den Beute ist hart umkämpft. Doch das was eine jede Katze für dieses Leben bekommt, ist mit kaum etwas aufzuwiegen.
Wildheit. Freiheit. Leben.

 
Auch die Hauskatze Sammy sehnt sich tief im Herzen nach der freien Luft, den hellen Sternen und der Jagd. Als er durch Zufall auf Krieger des Donnerclans trifft, unterbreitet ihm Blaustern ein verlockendes Angebot. Er hat das Privileg sich dem Donner-Clan anschließen zu dürfen. Doch die Entscheidung muss weise gefallen werden. Denn einmal entschieden gibt es für den Jungen Kater kein zurück.
Doch sein Herz hat längst entschieden.
 
Folge deinem Herzen, junger Feuerpfote. Das wird aus dir eines Tages einen starken Krieger machen.

Und so wird aus Sammy Feuerpfote, ein Schüler des Donner-Clans, der jedoch bald merkt, dass hinter dem friedlichen Schein ein stiller Machtkampf steckt. Und irgendwie scheint sein Freund Rabenpfote darin verwickelt . . .
Erin Hunter (Oder sagen wir mal besser die Autoren welche unter diesem Pseudonym schreiben) haben etwas mit diesem Buch/dieser Reihe geschafft, was wohl nur wirklich wenige Autoren wirklich gut und überzeugend hinbekommen. Und zwar ein Kinderbuch zu schreiben, welches sich nicht wie ein Kinderbuch liest und in dem Selbst Erwachsene überrascht und verwirrt werden, mitfiebern und mitweinen können.
Mit einem schönen Stil schaffen es die Autoren, dass man schon nach wenigen Seiten einfach inmitten der Geschichte ist. Man lebt fast schon selbst mit dem Clan und ihren wilden Regeln. Dabei gefällt mir vor allen gut, das es eben auch realistisch ist. Es sterben auch Katzen, *Schnief*, und es gibt kein grundsätzliches Gut und Böse.  Alles hat zwei Seiten. Und genau diese Erfahrung beim lesen finde ich toll.
 Feuerpfote hatte sich von der ersten Seite in mein Herz geschnurrt. Seine ganze Art hat mich einfach bezaubert. Genau wie die Tatsache das er eben noch nicht so groß ist und in Kämpfen eben seinen Kopf einsetzt, sich für Freunde starkmacht und loyal zu einem Clan steht, der ihm anfangs doch mit Hohn wegen seiner Hauskätzchenwurzeln begegnet war.
Aber auch die anderen Charaktere sind toll getroffen. Die beiden Schülerfreunde von unserem pelzigem Helden sind so verschieden und kommen absolut glaubhaft rüber. Aber auch die anderen. Jede Katze ist anders. Jede eigen und trotz einer Menge Namen, streichen bald Bilder durch den Kopf und man sieht Blaustern, Graupfote, Weißpelz oder Löwenherz förmlich vor sich.

Ein tolles Buch, in das wohl jeder mal seine Nase vergraben sollte und bei dem man sich auch nicht abschrecken lassen darf, nur weil es in der Kinder- und Jugendbuchabteilung zu finden ist.
Es ist einfach ein absoluter Lesegenuss der sich in den Charakteren genauso widerspiegelt wie in einer tollten Sprache und einer Geschichte, die zum Mitfiebern einlädt. Wirklich was für jede Altersklasse. :)
Ihr merkt ich bin begeistert. :) Und jeder, der sich vielleicht bisher nicht ran getraut hat, sei gesagt. Traut euch, aber vorsicht, absolute Suchtgefahr ;)
Ein tolles Buch das auch beim re-readen noch unheimlich viel Freude macht.
 6 von 6 absolut verdienten Krümeltörtchen erschleicht sich dieses Buch mit auf Samtpfoten. Zweiter Band ich komme!!


Kommentare:

  1. Huhu!
    Ich war ja auch lange Zeit ein großer Fan dieser Reihe und habe glaube ich noch inklusive 4. Staffel jedes einzelne Buch verschlungen! Du hast vollkommen recht damit, dass dieses Buch nicht unbedingt das ist, was man von einem Kinderbuch erwarten würde. Mir gefällt die Reihe deswegen nicht mehr so, weil mein geliebter Feuerpfote nicht mehr die Hauptperson ist... ;)
    Allerliebste Grüße, Ambria <3<3<3<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ja es ist immer schwer seinen lieblingschara ziehen zu lassen und sich in einer lieb gewonnen Reihe weiter zu bewegen. So weit bin ich ja selber noch nicht (Aber keine Angst, ich wusste das Feuerpfote irgendwann keine große Rolle mehr mehr spielt, hast also nicht gespoilert ;) )
      Ich bin gespannt wie ich damit "klar kommen" werde ^-^
      Aber bis dahin sind es ja noch ein paar Bände ;)

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen