Samstag, 28. Februar 2015

Feuer und Eis

Titel: Feuer und Eis
englischer Titel: Fire and Ice
Reihe: Ja - Zweiter Band der - Warrior Cats - Reihe (Staffel 1)
Sprache: Deutsch
Autor: Erin Hunter
Verlag: Arena
ISBN: 978-3-4078-1042-7
Preis: 14,95 $ (D) Hardcover
  8, 95 $ (D) Taschenbuch
Seiten: 342
empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Erschienen: 30. September 2008
Ein kluger Krieger macht sich Freunde, wo immer er kann.
Aus Feuerpfote, dem jungen Schüler des DonnerClans, ist Feuerherz geworden, ein mutiger Krieger. Als der Winter kommt, spitzt sich die Situation im Wald zu: Hunger und Not, geheime Bündnisse und Machtgier bedrohen den Frieden zwischen den vier KatzenClans. Ausgerechnet jetzt verstrickt sich Feuerherz´bester Freund Graustreif in eine gefährliche Liebe. Die Freundschaft der beiden wird auf eine harte Probe gestellt . . .
Auch im zweiten Band begrüßt uns ein wunderschönes Cover. Aber kann man mir mein kleines Schwärmen verdenken? Die Stimmung ist hier doch wirklich einfach einzigartig. Der ausdrucksvolle Blick des Katzengesichts, dazu der Kontrast der winterlichen Szene im unteren Buchteil. Hier würde ich auf Graustreif und Feuerherz tippen. Was meint ihr? Das Katzengesicht würde ich hier, genau wie im ersten Teil, auch Feuerherz zuordnen. ^-^  

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/4/4f/Warriorsbook2.jpg/200px-Warriorsbook2.jpg

 Auch das englische Cover hat etwas, jedoch kommt er an die Stimmung im deutschen meiner Meinung nicht heran. 
Erster Satz - Orange leuchtende Flammen züngelten in der kalten Luft, warfen Funken in den nächtlichen Himmel.

Kaum ist Braunstern zurückgeschlagen, bahnt sich bald schon neuer Ärger im Wald an. Der Windclan ist verschwunden und die Hochebene verlassen.
Der Schatten- und Flussclan konkurrieren um die Jagdrechte und so fällt es auf Graustreif und Feuerherz zurück, den verschwundenen Clan zu finden und zurückzubringen. 

 „Plötzlich ertönte vom Waldrand her ein schrilles, hohes Kreischen. Das Blut in Feuerherz’ Adern erstarrte – es war derselbe Schrei, den er in seinem Traum gehört hatte.

Doch dabei bleibt es nicht. Gereizt vom herrschenden Hunger in der Blattlehre konkurrieren die Clans um jedes Futter. Bald schon scheinen sie nicht nur auf ihrem Territorium zu jagen. Immer wieder findet sich Schattenclan Geruch auf dem Jagdgebiet des Donnerclans. Ein Krieg scheint unausweichlich. 
Doch ist der wahre Täter wirklich gefunden?
 Ich liebe den Stil von Erin Hunter. Er hat etwas Fesselndes, etwas Ruheloses und kontinuierlich Spannendes. Es verweben sich zwei-drei Stränge zu einem Einzigem und ziehen die Folgen ins nächste Band. Das Ende ist jedes Mal ein Ende und ein Neubeginn in einem. Klärt viel und lässt doch genug über, um im nächsten Band sofort daran anknüpfen zu können.
Besonders ihre Art die Katzen zu beschreiben gefällt mir gut. Wer schon einmal in das Glossar geschaut hat, wird bemerkt haben, das die Charakterliste nicht gerade kurz sie. Trotzdem ist es so leicht allem zu folgen und selbst den passenden Namen im Kopf zu haben, wenn nur ein weißer Krieger erwähnt wird.
 Wie im ersten Band der ersten Staffel begleiten wir auch hier wieder Feuerherz auf seinem Abenteuer durch den Wald. Inzwischen ist er ein ausgewachsener Krieger und hat trotz seiner Verdienste nicht nur Freunde im Clan. Seine Wurzeln als Hauskätzchen hängen ihm nach und auch er selbst denkt hin und wieder zurück an sein altes zu Hause. Dieser Gewissenskonflikt ist wunderbar herausgearbeitet. Man spürt sein Bestreben sich zu beweisen und die Treue zu seinem Clan.
Aber auch die anderen Charaktere heben sich durch Individualität hervor. Machen es so dem Leser leicht sie zu unterscheiden. So ist Blaustern Weise und Edel. Rußpfote voller Energie und manchmal zu energisch. Gelbzahn liebenswert aber etwas knurrig.

 Von der Ersten bis zur letzten Seite bannte mich auch dieser Band an jede einzelne Seiten und so erlebte ich mit Feuerherz das Auf und Ab des Clanlebens. Den harten Kampf im Winter um Nahrung und die Unruhe im Revier.
Erin Hunter Schaft es einfach, den Kampf ums Überleben in eine reale Geschichte zu bannen und es mit einem Schuss Verschwörung und Abenteuer zu würzen.
Super!
Seiten ohne Spannung sind hier nicht zu finden. Immer ist etwas los!!

Von Beginn bis Schluss ein gelungenes Abenteuer, das bei mir keine Wünsche übrig ließ. Und da ich nicht mal meckern kann, dass es bis zum nächsten Band noch soooo lange dauert, lege ich die Reihe jedem Fan von Abenteuern ans Herz. Denn diese Katzen sind nicht zum Kuscheln auferlegt. ;)
Kompromisslose 6 von 6 Krümeltörtchen ergaunern sich die Katzen von Erin Hunter. Eine herrliche Geschichte, bei der ich das nächste Band schon nicht mehr abwarten kann!


Kommentare:

  1. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nach dem ersten Band aufgehört habe weil es mir einfach gar nicht zusagt. Die Schreibart ist kindlich und ich fand sie Handlung nicht so durchsichtig. An sich eine schöne Idee aber mein Fall war es nicht.
    Lg
    Sandra
    readandbeyourself.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nabend Sandra :),

      klar ist immer Geschmackssache :) Ich selbst fand die Handlung immer sehr gut, es liefen eben auch mal Stränge parallel aber das störte mich nicht :) Weil sich alles gut verband :)

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen