Montag, 5. Dezember 2016

Blut

Titel: Blut
englischer Titel: Apocalypse Happens
Reihe: Ja Band 3 der - Phoenix Chroniken - Reihe
Sprache: Deutsch
Autor: Lori Handeland
Verlag: LXY
ISBN: 978-3-802-58810-5
Preis: 8,99 $ (D) Taschenbuch
Seiten: 384
empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 8. Dezember 2011
Jimmy hantierte also mit dem Schloss an der Hintertür, Keine Alarmanlage - zu teuer.
Elizabeth Phoenix reist nach Los Angeles, um ein Nest von halbmenschlichen Drachengeschöpfen aufzuspüren, die Sonne und Mond zerstören wollen. Ein gefährlicher Kampf steht ihr bevor. Ehe sie sich in die Schlacht stürzen kann, muss sich Liz jedoch über ihre Gefühle für ihren Ex-Geliebten Jimmy Sanducci klar werden. Und dann ist da noch ihr Mentor, der Navajo-Schamane Sawyer, der ihr Rätsel aufgibt. Ist er auf ihrer Seite? Kann sie im Kampf auf ihn zählen?
 Im Cover schließt sich Band drei seinen Vorläufern an und verändert wieder nur ein wenig die Farbe. Wie auch zuvor finde ich, dass das Cover einfach was hat. Super!
 http://ecx.images-amazon.com/images/I/514JY5dry2L._SX326_BO1,204,203,200_.jpg
 Das englische Cover finde ich da im Vergleich ein wenig langweilig.

Erster Satz - Sie sind frei!

Nach dem Tod der Frau aus Rauch war Liz eigentlich fest davon überzeugt, das, damit diese ganze Sache mit der Apokalypse abgeblasen wird. Leider etwas falsch gedacht. Denn es strömen noch immer massenhaft Dämonen aus der Hölle auf die Erde und jede Gruppe ist scharf darauf das Ruder an sich zu reißen. Was sie dazu brauchen, ist ein Schlüssel. Und dieser Schlüssel soll beim Phönix sein.
Leider hat Liz keine Ahnung, was damit gemeint sein könnte.
Oder gibt es noch einen anderen Phönix?
 Auch hier zeigt sich gegenüber den Vorgängern leider keinerlei Verbesserungen.Nicht das ich das nach den beiden Vorbändern sonderlich erwartet hatte. Der Stil ist okay, aber nichts Besonderes eben und glänzt leider eher dadurch, dass Probleme mit noch ein bisschen mehr Macht geregelt wird. Auch mischen sich zunehmend Längen mit hinein und zwischendurch zweifelt man an der Intelligenz der Charaktere. Alles in allem also wirklich nicht meine Lieblingsreihe . . .
 Natürlich habe ich mich mal wieder gefreut das "Liz" die Hauptprota ist. *Hust* Nein eigentlich nicht wirklich. Obwohl ich ja gedacht hatte, schlimmer geht es nimmer. Aber nachdem sie dann Jimmy im Grunde zu Anfang des Buches vergewaltigt hatte, sich dann aber natürlich noch beschwert das er sie nicht mehr anfassen will, war ich mir sicher. Es geht doch noch schlimmer. Und das im doppeltem Maße! Das erkennt ihr spätestens am Ende des Buches, als sich Liz mal wieder in ihrer eigenen Dummheit übertrumpft und als Belohnung noch ein wenig mehr Macht bekommt. Ich meine, es ist ja nicht so als wäre eine Medial begabte Hellseherin, Damphir-Vampirin mit Traumwandler und Fellläuferfähigkeiten genug. Neiiinnnnn! Da geht noch was!
Jimmy und Summer hoben zum Glück die Stimmung. Ich mag die beiden einfach. Gerade Summer, schon weil in diesem Band herauskommt warum sie so süß vernarrt in Jimmy ist. :)

Die Phönix-Reihe stand ja von Beginn an nicht sonderlich hoch bei mir im Kurs. Und hätte ich nicht mir der lieben Zauberfeder zusammen gelesen, wäre es wohl auch auf meinem SuB verstaubt, bis es als Altägyptische Schriften hätte, durchgehen könnte.
Das mir dieser Band doch ein wenig mehr Freude gemacht hat, lag weder an der tollen Story noch an der super bescheidenen Protagonistin, sondern einfach alleine an der Tatsache, das Liz ständig eine drauf bekommen hatte. Sei es durch Kommentare, Aktionen, Jimmys Ekel vor ihr oder dergleichen. Toll! 
Leider ist das eine "positive Sache" die wohl so nicht gewertet werden kann. *Lach*

Wer hätte es vermutet, aber Band 3 war genauso schlecht wie die anderen. Schon alleine das Ende und Liz dämliche Art. Und da kann ich ihre "böse Vamp-Seite" nicht als Ausrede durchgehen lassen. Jimmy hat ja wohl das selbe Problem! Und schon alleine was sie ihm antut . . . Nein! Genug ist genug!
1 von 6 Krümeltötchen ist im Grunde fast noch eine Belohnung. Leider habe ich keine Minus-Törtchen. Vielleicht sollte ich das mal ändern?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen