Animorphs #8 - Der Alien

Titel: Der Alien
englischer Titel: The Alien
Reihe: Ja -Band 8 der - Animorphs - Reihe
Sprache: Deutsch
Autor: K.A. Appelgate
Verlag: Ravensburger
ISBN: 978-3-473-34858-9
Preis: -,- $(D) Taschenbuch (Leider nicht mehr neu erhältlich. nur noch gebraucht..)
Seiten: 158
empfohlenes Alter: ab 12
Erschienen: 1998
 Ein Mensch hat nur zwei Augen. Beide sind vorne im Gesicht plaziert. So ist es bei den meisten irdischen Arten. Diese Menschenaugen sind unseren eigenen Hauptaugen sehr ähnlich. Aber die Menschen scheinen von meinen Stielaugen fasziniert. Einer der Menschen, Marco, hat gesagt, dass er sie furchtbar gruselig findet. Ich glaube, das ist ein Kompliment.


 Aximil-Esgarrouth-Isthill, kurz Ax genannt, treibt ein undurchsichtiges Spiel. Der junge Andalit scheint der beste Freund der Animorphs zu sein - bis herauskommt, dass er sie belügt. Welche dunklen Geheimnisse hütet der Alien? Was verbirgt sich hinter dem furchtbaren Gesetz "Seerows Güte"? Und welche grauenhafte Schuld lastet auf den Andaliten?
 Diesmal ist die Geschichte aus Ax Sicht geschrieben. Der junge Andalit fühlt sich wohl zwischen seinen menschlichen Freunden und doch gibt es einiges was er ihnen nicht erzählt. Denn sein Volkhat Schande auf sich geladen und die Güte eines ihrer Artgenossen hat ein ganzes Universum ins Chaos gestürzt. Deswegen gibt es einige Regeln, die er unmöglich brechen kann. Eine davon lautet das er niemals Technologie an andere Rassen weitergeben darf. Doch Ax geheimniskrämerei stößt bei seinen Freunden nicht gerade auf Begeisterung und sie beginnen an Ax zu Zweifeln...

 Mein Tag in der Menschenschule endete mit dem Abtransport des Lehrers, der ein Controller gewesen war.

Auch der achte Band der Reihe war wieder toll mit viel Tempo und Ax manchmal durchaus hochmütiger Blick auf die Menschen war ziemlich witzig. Gerade weil man Ax einfach gerne hat und er sich in diesem Teil sehr weiterentwickelt hat. Weil er sich für seinen eigenen Kampf entscheidet und demnach auch einmal gegen geltene Regeln.Dabei baut der Autor das komplexe Bild noch weiter auch und fügt neue Hintergrunddeteils hinzu, die auch die Andaliten nicht unbeingt in dem heroischem Licht dastehen lassen, in dem man sie schon sehr gerne gesehen hat. Und noch eines bleibt nach diesem Buch im Kopf. Der leise Verdacht, das auch die Andaliten vielleicht schon im Blick der Yirks liegen. Mehr als Ax und seine Art glaubt.

 Eine unglaublich alte Buchreihe, die so viel Charme besitzt, dass sie sich wirklich nicht hinter ihren neueren Brüdern verstecken braucht.
6 von 6 mögliche Krümeltörtchen für einen alten Schatz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten