No Game No Life

Titel: No Game No Life
englischer Titel: No Game no Life
Reihe: Ja - Band 1 der - No Game No Life - Novelreihe
Genre: Fantasy
Sprache: Englisch
Autor: Yuu Kamiya
Verlag: Yen Press
ISBN: 978-0-3163-8311-0
Preis: 12,99 $ (D) Taschenbuch (Englische Bücher sind nicht Preisgebunden!)
Seiten: 176
empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 5. Mai 2015

"... Brother, you´re slow."
"Heh-heh-heh, it´s better for a man to be slow than fast, you know?"



In this fantasy world, everything's a game--and these gamer siblings play to win! Meet Sora and Shiro, a brother and sister who are loser shut-ins by normal standards. But these siblings don't play by the rules of the 'crappy game' that is average society. In the world of gaming, this genius pair reigns supreme, their invincible avatar so famous that it's the stuff of urban legend. So when a young boy calling himself God summons the siblings to a fantastic alternate world where war is forbidden and all conflicts--even those involving national borders--are decided by the outcome of games, Sora and Shiro have pretty much hit the jackpot. But they soon learn that in this world, humanity, cornered and outnumbered by other species, survives within the confines of one city. Will Sora and Shiro, two failures at life, turn out to be the saviors of mankind? Let the games begin...!

Es war totaler Zufall, das ich über den Manga gestolpert bin. Die paar Zeilen Beschreibung bei Netflix waren jetzt nicht so der Reißer, aber ich wollte irgendwie etwas Kurzweiliges schauen . . . eine halbe Stunde später war ich süchtig. *lacht* Da die Serie aber nur 12 Folgen hat und demnach ca. nach dem 3. Band aufhört und ich einfach wissen muss, wie es weiter geht, habe ich nun also die englische Novel in Angriff genommen.
Das Cover spiegelt den Stil des Animes, wie den enthaltenen Bildern wider. Mir gefallen sie gut und auch wenn sie manchmal etwas freizügig sind, geht die Novel nicht in diese Richtung. Ein bisschen Fanservice mit viel Humor eher, als ernstzunehmendes Griffeln.

Der Stil gefällt mir sehr gut.♥

Ähnliches Foto Bildergebnis für no game no life 1
 

Erster Satz -  - Urban legends. These whispers traveling through the world, as countless as the stars, represent a kind of wish.

Sora und seine Schwester Shiro halten nicht viel von der Welt. In ihren Augen ist es kaum mehr als ein vollkommen verbugtes Spiel, in dem Millionen von Spielern völlig willkürlich ihre Züge setzte. Gewinnt man zu oft, redet man zu viel oder zu wenig, wird man bestraft. Es gibt keine einheitlichen Regeln, kein wirkliches Ziel.
Es ist ein scheiß Game.
Doch als sie eines Tages eine mysteriöse E-Mail, gefolgt von einer harten Party Schach, bekommen, werden sie plötzlich vom Gott der Spiele höchstselbst in eine echte Fantasywelt gebracht. Eine Welt, in der sie hätten wohl eigentlich geboren werden sollen. In dieser Welt wird alles mittels Spielen entschieden. Sogar die Wahl des nächsten Königs ....

Jeder der sich etwas vor englischen Büchern gruselt und dem der Plot gefällt, sollte man in diesen Band reinschauen. Mein Englisch ist nun wirklich nicht das beste. Habe mir deswegen ja für dieses Jahr vorgenommen daran zu arbeiten. :D "No Game No Life" ist nun dieses Jahr das erste Buch, an das ich mich ehrangetraut habe und auch wenn ich im englisch lesen wirklich lahm bin, muss ich sagen, dass es sprachlich wirklich gut zu verstehen ist. Der Humor und die Eigenarten der Figuren kommen toll rüber und nur selten musste ich ein Wort nachschauen, da sich mir ein Satz nicht ganz erschließen wollte. Mit knapp über 170 Seiten erschlägt es einen auch nicht gleich. 


 Oh diese Figuren sind so schräg, das sie einfach unheimlich viel Spaß machen.
Da wäre Sora, eine arbeitslose, spielsüchtige Jungfrau mit absoluter Sozialphobie. Er ist ein Meister darin Gegner zu durchschauen und unglaublich intelligent. Seine Schwester Shiro ist 11 Jahre, meidet genauso wie ihr Bruder Menschen, schwänzt die Schule und ist ebenfalls Spielsüchtig. Sie lernt ganze Sprachen in wenigen Minuten und ist ein kleines Genie. Die beiden können nicht wirklich ohneeinander, da sonst ihre Panikattacken überhandnehmen. Sie stützen sich und sind ein tolles Team. Ich mag die Szenen, wenn sie so süß Geschwisterlich sind. ♥

Relativ früh in der Welt treffen sie auf die Enkelin des verstorbenen Königs Stepahnie Dora - kurz Steph - und sie ist eine Mischung aus klug, naiv und viel zu gutgläubig. Sie ist nicht gut im Spielen und Sora und Shiro ärgern sie wirklich gerne mal. Hier hat der Leser noch was zu grinsen.
Zusammen mit einigen Nebenfiguren die wohl später noch eine größere Rolle bekommen wie Chlammy und eine geheimnisvolle Elfe, ergibt sich ein schöner erster Eindruck.

Auch wenn das Lesen von englischen Büchern durchaus noch recht anstrengend ist, hat es mir viel Freude bereitet. Die lustige Story mit viel Hintergrund hat einfach unglaublich viel Potenzial . Was eben auch der Grund war dafür, das ich mit entschloss die Novel zu lesen.
Anfänger oder jene, die auch besser werden wollen, kann ich das Buch demnach empfehlen. Man kommt auch mit meinen sehr bescheidenen Englischkenntnissen weiter und ist am Ende richtig stolz auf sich. *freu*
Band 2 wird bald bestellt.

 Schräge Figuren, ein toller Humor und eine leichte Sprache. Dieses Buch lockt zum Eintauchen und auch Anfänger brauchen keine Angst davor zu haben.
6 von 6 möglichen Krümeltörtchen für den ersten Band der Light Novel Reihe.

Keine Kommentare:

Kommentar posten