Montagsfrage ^-^


Zone: Zu jung, um zu sterben eBook: Valetov, Jan, Pöhlmann ...Welche Neuerscheinung des Jahres hat dich bisher richtig umgehauen?


Oh das ist gar nicht so einfach wie ich finde. Denn anders als die letzten Jahre präsentiert sich das Frühjahr ziemlich stark. Normalerweise sehe ich da immer die etwas schwächeren Titel und dann, ab Sommerurlaubszeit, kommen die leckeren Happen. Diesmal ist es anders. Ob das auch an Corona liegt? Ich glaube nicht wirklich. Immerhin steht die Frühjahresplanung schon vorher fest. Bei vielen Verlagen könnt ihr immerhin schon jetzt in die Herbstnovitäten spicken. ^^ Aber zurück zum Frühjahr. Ich glaube, am tiefsten hat mich bisher "Zone - Zu Jung um zum Sterben" getroffen. Die Geschichte siedelt sich zwischen Figuren an, die nicht richtig böse, aber auch nicht richtig gut sind, wenn man es nach unseren Moralvorstellungen betrachtet. Doch unsere Welt existiert in diesem Buch schon lange nicht mehr. Sie hat sich verändert und um zu überleben, muss man töten. Ob man will oder nicht. Dazu kommt natürlich noch das aktuelle Virus-Thema.


Welche Neuerscheinung hat dich tief getroffen?


Keine Kommentare:

Kommentar posten