Donnerstag, 5. April 2018

Neuerscheinungen im April


Der April hat nicht nur launisches Wetter zu bieten, das kann ich euch jetzt nach einem ersten Blick auf die Neuerscheinungen in diesem Monat schonmal versprechen. Aber wer weiß, vielleicht Planen die bösen, bösen Verlage das schlechte Wetter sogar ein? Denn was gibt es besseres als sich einzukuscheln und zu lesen? 

Bildergebnis für NevernightDie epische Rachegeschichte geht weiter. Nachdem Mia einen der Männer umgebracht hat, die für die Zerstörung ihrer Familie verantwortlich sind, bleiben noch zwei über: Kardinal Duomo und Konsul Scaeva. Beide sind jedoch vor der Öffentlichkeit abgeschirmt und für Mia unerreichbar. Schlimmer noch: Die Rote Kirche selbst scheint Scaeva zu schützen …
Um an ihn heranzukommen, geht Mia ein großes Risiko ein: Sie kehrt der Kirche den Rücken und begibt sich selbst in die Sklaverei, um als Gladiatorin an den Großen Spielen in Gottesgrab teilzunehmen. Mia merkt schnell, dass sie diesmal zu weit gegangen ist, denn auf dem blutigen Sand der Arena gibt es keine Gnade und nur eine Regel: Ruhm und Ehre – oder Tod.

Nevernight ist ein absolutes muss und ich werde schon auf mein Exemplar lauern. ♥ Die Geschichte ist so grandios Komplex und einfach genial. Ihr kennt es noch nicht? Dann schnell rein lesen! Band 1. heißt Nevernight - Die Prüfung.

Bildergebnis für Fallende Stadt (Die Chroniken der Fallenden Stadt, Band 1 

 Die schwebende Stadt Internment ist ein Paradies über der Erde – und ein gefährliches Gefängnis…

Morgan Stockhour lebt gemeinsam mit ihrer Familie, ihrer besten Freundin Pen und ihrem Verlobten Basil auf der schwebenden Stadt Internment. Noch nie hat sie die streng geschützten Grenzen ihrer Heimat überschritten. Doch dann geschieht ein Mord, der erste seit einer Generation. Auf einmal stellt Morgan die Regeln von Internment infrage - und ist völlig unvorbereitet auf das, was sie erwartet …

 Ist das Cover nicht wunderschön?




Bildergebnis für buch lieber Feind 
Ein Waisenhaus leiten? Sally McBride erklärt ihre beste Freundin Judy für komplett verrückt, als diese ihr die Leitung des John-Grier-Heims übertragen will. Hätte ihr Verlobter nicht schallend gelacht und damit ihren Ehrgeiz geweckt, Sally hätte niemals eingewilligt.
Plötzlich einhundert Kinder zu haben, ist keine leichte Aufgabe! Und die Zustände im Heim sind haarsträubend. Mit Verve geht Sally an die Arbeit, um ihren Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen. Doch dabei macht sie sich nicht nur Freunde. Ihr liebster Feind allerdings ist und bleibt der betreuende Kinderarzt Dr. Robin MacRae.

Eines der letzten Bücher der Königskinder. Leider wird das Programm im Frühjahr eingestellt. Für mich immer noch sehr traurig denn dieser Ableger von Carlsen hatte immer sehr besondere Bücher im Programm.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen