Dienstag, 17. Oktober 2017

Sind dann mal weg

Titel: Sind dann mal weg
Reihe: Nein - Einzelband
Sprache: Deutsch
Autor: Simone Veestra
Verlag: HEYNE
 Genre: Roman
ISBN: 978-3-453-42150-9
Preis: 9,99 $ (D) Taschenbuch
Seiten: 400
empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 9. Oktober 2017
Vor einigen Monaten hatte esangefangen. Kein Vorwarnen mehr, kein menschnfreundlicher Countdown, der es ihr wie früher erlaubte, sich zu röuspern un "Ich müsste mal" zu murmeln, damit der Schwiegersohn die nächste Tankstelle anfuhr, während sein Seitenblick zu ihrr Tochter schon damals so viel bedeutet hatte wie: Echt jetzt, schon wieder??? Nein, seit Kurzem hieß es: SOS - S(ofort) O(der zu) Spät.

Tina langweilt sich in der Seniorenresidenz Schafweide zu Tode. Einziger Lichtblick: Die Rätselabende mit dem schmucken Kapitän a.D. Ole Erickson, dem Lebemann Paul, der glamourösen Hedi und dem schüchternen Männi. Doch als Ole eines Abends mitten im Rätselraten tot umfällt, ist der Spaß vorbei. Oles letzter Wunsch war es, dass seine Asche im norwegischen Finnfjordvær ins Meer gestreut wird. Tina und ihre Freunde nehmen die Herausforderung an und machen sich mit Oles Asche auf den Weg gen Norden.
Das Cover passt natürlich mit Eis und Schnee schon in die richtige Jahreszeit. Gleichzeitig finde ich die gezeichneten Figuren toll. Man sieht jedem gleich seine etwas verschrobene Art an. Ich meine da haben wir einen Cowboy und eine der Damen hält sogar einen Drink in der Hand.
Und je mehr man dann von diesem Buch liest, desto mehr glaubt man Charaktere darin wiederzuerkennen. 
 
 Erster Satz - "Okey-dokey, Granny, dann bis nächste Woche - same time, same game."

Tina hat sich das irgendwie anders vorgestellt. Doch seit sie im Seniorenheim lebt, ist ihr Alltag eintönig, leer und viel zu vorbestimmt. Kein Wunder also, das man keine Lust mehr aufs Leben hat. Das muss sich ändern! Doch das sich das gerade damit endet, das Ole stirbt hätte die rüstige Dame nicht gedacht. Vor allen da es sein letzter Wusch war, das seine Asche im norwegischen Meer verstreut wird. Und so müssen sie und die verrückte Truppe nicht nur plötzlich Oles Asche entführen, sondern auch eine Reise antreten, die mehr bereit hält als nur ein Ziel.
 
 Dieses Buch ist großartig. Ich weiß nicht wie oft ich vor mich hin gekichert habe. Aber zwischen all dem Witz liegt mehr. Eine leise Kritik an den Charakteren selbst aber auch mit viel Feingefühl diesem eben auch nicht leichten Thema gegenüber. Es geht eben auch ums älter werden und am Ende ums gehen. Um die Würde, die sich jeder behalten sollte in seinen letzten Tagen. Aber auch um Freundschaft und so viel mehr. Dabei mit einem lockeren Stil der einen durch die Seiten führt.
Besonders die Gedanken der Senioren sind dabei spannend. Jeder hatte sein eigenes Leben und so zielen alle in doch unterschiedliche Richtungen. Kleine und große Geheimnisse warten auf ihre Enthüllung.
 
Wir haben hier ein Buch das am Rande zwischen Humor und Ernst wandelt und diesen Drahtseilakt mit bravo meistert.  
6 von 6 Krümeltörtchen ergaunert sich "Sind dann mal weg" mit leichtigkeit, Humor und den Tücken des älter werdens.
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen