Happy New Year - Hello 2019

Hallo ihr Lieben. Ich hoffe, euer Rutsch ins neue Jahr war toll, lustig und einfach genauso, wie ihr euch das erwünscht habt. Möge 2019 für uns wieder unglaublich tolle Bücher und Menschen parat halten. Die ein oder andere Serie darf da natürlich auch nicht fehlen. Und weil das neue Jahr ohne einen kleinen Blick auf das alte nicht wirklich beginnen kann, nehmt euch mal einen ruhigen Augenblick und lasst es Revue passieren. 


Auch bei mir war 2018 einiges los. Ein großes Highlight war die Entfristung meines Arbeitsvertrags. Yay! Große Freude, das könnt ihr mir glauben. Auch das ich es tatsächlich geschafft habe 2 meiner guten Vorsätze zu erfüllen hat mich riesig gefreut. Den einen habt ihr sogar Hautnah mitbekommen. Rubys Tintengewisper hat einen neuen Look bekommen. Fast mein ganzer Sommerurlaub ist dabei drauf gegangen. *lacht* Am Ende bin ich zu dem Schluss gekommen, das ich HTML und dergleichen nicht ausstehen kann. Alles bömische Dörfer. Am Ende hat es dann aber geklappt und ich war wirklich stolz auf mich. Ich hoffe euch gefällt es so gut wie mir.😏
Das zweite war das ich mein "Häkeltrauma" aus der Grundschule abgelegt und es einmal richtig gelernt habe. Inzwischen habe ich schon Amigurumi-Lesezeichen gehäkelt und süße Wichtel-Eierwärmer. ♥ Als nächstes versuche ich mich an zum hinknien süße Haisocken. Drückt mir die Daumen.

Für dieses Jahr stehen meine guten Vorsätze auch schon fest und ich bin gespannt, hinter wie viele ich dieses Mal einen Haken machen kann.


1.) Die Senkung meines Sub´s. Ich mag ihn und er stresst mich auch nicht, aber ich versuche mal etwas herunterzukommen. Alle Jahre wieder der gleiche Vorsatz.

2.) Reihen beenden und zum aktuellen Stand lesen. Ich habe hier derartig viele angefangene Reihen stehen. Da muss ich mal Herr des ganzen werden.

3.) Band 1 meiner Buchreihe veröffentlichen.


Ja ihr habt euch nicht verlesen. Eines meiner Hobbys ist auch das schreiben. Ich war sogar 2018 groß auf Verlagssuche. Es ist wirklich deprimierend, wenn man da nicht einmal eine Antwort bekommt. Aber Freunde und Familie haben mich ermutigt nicht aufzugeben und so werde ich es in diesem Jahr mal als Indi versuchen. Wann, das gebe ich an passender Stelle noch bekannt. Bis dahin wartet noch eine menge Arbeit auf mich. Da muss zum Beispiel noch ein Cover gestaltet werden, meine fleißigen Betaengel sind noch an der Arbeit.

Außerdem versuche ich mich gerade am Bullet Journal für die Planung des Blogs. Die letzten Jahre hatte ich dafür immer einen normalen Kalender, war aber nie wirklich zufrieden damit. Ich bin gespannt, ob es sich auf lange Sicht beweisen kann. Bisher hat mir das Vorbereiten jedenfalls viel Spaß gemacht. Ich werde euch an anderer Stelle mal davon erzählen.

4. Öfters ins Kino gehen und/oder Buchverfilmungen schauen. Das habe ich mir schon letztes Jahr vorgenommen und bin kläglich daran gescheitert. Dabei finde ich Buch vs. Film Vergleiche doch ganz spannend.

5. Das Kakebo dieses Jahr ordentlich führen.

6. Englisch verbessern und mich auch an englische Bücher wagen.


2019 wird also wieder sehr spannend für mich werden. Mit Sicherheit kommen auch im Verlauf des Jahres neue Hürden dazu. Lasst sie uns gemeinsam mit Motivation und etwas Ausdauer nehmen.


Habt ihr auch Vorsätze fürs neue Jahr? Verratet sie mir doch einmal.


Kommentare:

  1. Huhu liebe Ruby,

    ich wünsche dir auch ein frohes neues Jahr ♥ und drücke dir natürlich die Daumen, dass du alle deine Vorsätze schaffst. Ich persönlich habe mich keine gesetzt, hoffe aber, dass ich mal meinen SuB abbauen kann :D

    Liebe Grüße und alles Gute für 2019
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Charleen,

      vielen Dank :) Dir auch ein frohes neues Jahr :) Ja der Sub steht auch auf meiner Liste ^^ hoffe mal Ende des Jahres steht nicht nur "Sie war stehts bemüht" in unserem Zeugnis *lacht*

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen
  2. Hallo Ruby :)

    Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr! Mein Arbeitsvertrag wurde am 1.1.18 auch in einen unbefristeten Vertrag umgewandelt, ich kann deine Freude darüber also gut nachvollziehen :) Und schön, dass du das Häkeln für dich entdecken konntest. "Häkel-Trauma" hat mich zum Schmunzeln gebracht, mir ging es in der Schulzeit ähnlich. Wobei das Häkeln noch eines meiner liebsten Dinge war, Stricken war dagegen so gar nicht meins. :D

    Ich habe mir als einen Vorsatz auch vorgenommen, meinen SuB mehr abzubauen und zurückhaltender mit Reziexemplaren zu sein. Ausserdem möchte ich wieder regelmässiger englische Bücher lesen und werde ein Buch pro Monat aus meinen Goodreads Empfehlungen lesen. :)

    Liebe Grüsse ♥
    paperlove

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    Herlichen Glückwunsch zum unbefristeten Vertrag :D.
    Doch glaube mir es war ein Traum XD Unsere Lehrerin war besesen davon, das wir die Grundsachen im Schlaf können. Aber wenn man Stundenlang stumpf feste Maschen macht verliert man die Lust. Vorallen wenn man ein Kind ist und da einfach kein Ergebnis drin sieht XD
    Viel Erfolg bei deinen Vorsätzen ^^. Ich will ja auch mehr englisch lesen und habe mir mal zu Beginn die Light Novel "No Game, no life" gekauft. Weil ich nach dem Anime - der viel zu kurz ist - absolut süchtig war XD Nun kann ich es weiter suchten und noch einen Vorsatz erfüllen. Win win XD

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns war es ja so, dass wir die Sachen mit nach Hause nehmen mussten, die wir im Unterricht nicht fertig gekriegt haben und Zuhause haben dann unsere Eltern fertig gestrickt oder gehäkelt :'D Aber ja, wenn man stundenlang häkeln muss, dann macht das echt keinen Spass mehr, da gebe ich dir recht.

      Super, dann bin ich mal gespannt ob wir unsere Vorsätze umsetzen können :)

      Liebe Grüsse

      Löschen
    2. Oh ich bin gerade so neidisch auf deine Schule XD Das wäre viel besser gewesen ^^
      Ich bin optimistisch ^^

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen
  4. Hallo Ruby,

    Glückwunsch zur Entfristung. Das gibt doch deutlich mehr Sicherheit! Dein Blogdesign sieht super aus. Ich mag das Bild im Hintergrund sehr. Bei Computer-Handschriften bin ich immer zwiegespalten. Es sieht eher "verträumt" aus und passt nicht überall hin. Zudem ist es oft schwierig zu lesen. Das hier finde ich sogar recht gut lesbar, sogar in längeren Absätzen. Und es ist mal etwas anderes.

    Auch sehr schöne Vorsätze, nur weiß ich nicht, was ein Kakebo ist. Meine Vorsätze sind sehr ähnlich: Fremdsprachige Bücher lesen, Konzerte besuchen - und an meinem Roman weiterschreiben. Ich hab noch zu große Pausen während meines Schreibens, so wird das nie was. Ich würde es gerne irgendwann fertigstellen. Es ist hauptsächlich für mich, ich rechne auch nicht damit, dass es einen Verlag groß interessiert.

    Wirst du über deine Schreib- und Verlagsuchaktivitäten hier berichten? Ich wäre interessiert. Kommt ein Selfpublishing für dich in Frage?

    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Daniela,

      Freut mich das es dir auch gefällt :D Ein Kakebo ist übrigens eine Art Haushaltsbuch. Nur cooler. Ich werde darüber bei Gelegenheit mal eine Rezi tippen. :) Es macht wirklich Spaß und man gewöhnt sich an sich auch mal zu Fragen, ob man manche Dinge braucht oder eben auch zu sehen das man sich da und da mal was gönnen kann. :)
      Bleib dran! Also was deinen Roman angeht. :) Ich schreibe auch eher für mich und nun da er fertig ist und ich so ermutigt werde will ich es mal versuchen. Und ja, ich will darüber eine Post-Reihe schreiben :) Ich finde es nämlich genauso spannend mal in diese Sache einzutauchen. Vor allen da man plötzlich über Dinge nachdenken muss, die man vorher nie im Blick hatte. Dabei kommt Selfpublishing für mich inzwischen sehr in Frage. Ist einfach scheinbar schwer nicht mit einem typisch in eine Genre passende Idee bei einem Verlag unterzukommen.
      Aber ich gebe nicht auf :D

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen