Throne of Glass #4 Königin der Finsternis

Titel: Throne of Glass #4 - Königin der Finsternis
englischer Titel: Queen of Shadows
Reihe: Ja - Band 4 der - Throne of Glass - Buchreihe
Sprache: Deutsch
Autor: Sarah J. Maas
Verlag: dtv
 Genre: Jugendbuch / Fantasy
ISBN: 978-3-423-71707-6
Preis: 12,95 $ (D) Broschur
Seiten: 784
empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 11. November 2016
     

Aelin behielt die Klingen in ihrem Anzug, weil sie nicht wollte, dass sie in der feuchten Luft zu rosten begannen. Sie hielt sich im Dunkeln, näherte sich lautlos der Kreuzung und sah vorsichtig um die Ecke. Dort lief der Valk-Kommandant den Gang entlang.

Celaena hat tödliche Wettkämpfe überlebt, ihr wurde das Herz gebrochen, sie hat sich den Schatten ihrer Vergangenheit gestellt und es überstanden. Jetzt kehrt sie zurück nach Adarlan. Aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius, Königin von Terrasen. Doch bevor sie ihren Thron besteigen kann, muss sie noch offene Rechnungen begleichen. Da ist zum einen ihr alter Meister, der sie verraten und dem Tod überlassen hat. Und der König von Adarlan, der in seinem grenzenlosen Machthunger die Magie verbannt, ihre Eltern getötet und den ganzen Kontinent unterworfen hat. Eine Aufgabe, würdig einer Kämpferin, würdig einer dunklen Königin ...

  Ähnliches FotoBildergebnis für Queen of ShadowsDas Cover reiht sich auch diesmal problemlos in die Reihe ein und ist einfach nur toll. Wobei ich wirklich am überlegen bin, ob es wieder Celaena zeigt, oder doch die Hexe Manon. Es wäre beides möglich. Seit dem in Band vier einer der Valk-Fürsten Celaena, nicht ganz freiwillig, die Haare geschnitten hat, passt es mit der Länge. Auf der anderen Seite wäre der rote Mantel eher Manons Markenzeichen.

Das englische Cover ist unserem wieder sehr ähnlich, wobei mir die Variante mit dem roten Hintergrund nicht so gut gefällt. Es geht nach meinem Geschmack alles zu sehr unter. Mit weiß wirkt es besser.

Erster Satz - In der Dunkelheit lauerte etwas.
 Nach der Knappen Flucht aus dem Schloss stehen unsere Gefährten unter großem Druck. Der König sucht sie, die Valk haben die Stadt im eisernen Griff und es vergeht kein Tag, ohne eine Hinrichtung. Celaenas Rückkehr steht also unter keinem guten Stern. Besonders da Chaol sie für das geschehene Verantwortlich macht. Der Zwist zwischen ihnen belastet die Gruppe und könnte Verhängnisvoll enden. Während sie beginnt ihre Pläne zu schmieden, zieht sich die Schlinge um ihren Hals fester. Ihre einzige Chance liegt darin die Magie zu befreien. Ein Himmelsfahrkommando und doch die letzte Rettung. 

 Zum Stil der Autorin muss ich wohl nichts mehr sagen. Nach vier Bänden voller Begeisterung weiß man schon, was einen erwartet und ist doch immer wieder überrascht von den geschickten Querverbindungen. Plötzlich werden Nebensächlichkeiten aus Band eins wieder wichtig. Auch diese Wendungen oder Ahnungen das Figuren noch wichtig werden könnten. Großartig! Die Beziehungen der Figuren unterliegen einem lebendigen Wandel. Man fällt in diese Welt und will gar nicht mehr daraus hervortauchen. 
Gerade auf den letzten Seiten gibt es dann nochmals so unglaublich viele Wendungen, das man nur mit offenem Mund dastehen kann. Großartig!



 Auch dieser Band switcht zwischen den verschiedenen Figuren hin und her und macht es damit einfach goldrichtig. So bekommt das Buch eine schöne Tiefe und bietet die Chance, noch mehr Fäden einzuweben, die den Leser um den Verstand bringen. *lacht*
Auch die Charakterentwicklung wird fortgesetzt und so muss Chaol sich zwangsläufig mit der Magie auseinandersetzen, der er eigentlich sehr misstraute. Die Beziehung zwischen Rowan und Celaena bekommt mehr Farbe und macht mich wahnsinnig. Wer mag den brummigen Fae-Krieger nicht? *schwärm*
Auch Celaena beginnt langsam sich auch mal auf andere zu verlassen, wenn es bei ihr auch noch etwas Arbeit bedurfte. Ich bin gespannt was uns in dieser Richtung nicht erwartet.
Der große Knall am Ende des Buches wirft gleichzeitig ein gänzlich anderes Licht auf eine ziemlich verhasste Figur. Mehr wird an dieser Stelle jedoch nicht verraten. 

 Vielleicht bin ich gerade ein kleines bisschen Süchtig nach dieser Buchreihe. Was man natürlich nicht daran sieht, das ich eines nach dem anderen verschlinge. *lacht* Leider wird dieses Jahr im Juni/Juli der letzte Band erscheinen. Mal sehen ob ich bis dahin hinterher bin. *grins* Aktuell stehen die Chancen dafür gar nicht so schlecht.
Dieses Band hat auch wieder alles, was ich liebe. Humor, unsere scharfzüngige Celaena, viele Wendungen und ein wenig Herzklopfen. Dazu ein Ende, das einen wahnsinnig macht. Alles scheint plötzlich wieder offen. Langeweile haben wir demnach so ganz und gar nicht. 

Es war so weit. 
Ein Atemzug - noch einer.
Sie war die Erbin des Feuers. 
Sie war Feuer, Licht, Asche, Glut. Sie war Aelin Feuerherz und sie verbeugte sich vor nichts und niemandem außer vor der Krone, die ihr gehörte, durch ihr Blut und ihren Triumph.

Laut meiner Freundin, muss ich nun den Band mit den Kurzgeschichten lesen, um den rest optimal zu verstehen. Mal sehen, ob ich ihn nach meinen geplanten Büchern schon in diesem Monat dazwischenschiebe. Die Motivation ist jedenfalls da.

 Auch Band vier begeistert durch eine durchdachte Story, tollen Figuren und einem süchtig machenden Stil. Mehr davon!
 Auch dieser Band bekommt von mir 6 von 6 möglichen Krümeltörtchen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten