Dienstag, 12. Juni 2018

Die drei Magier #1 - Das magische Labyrinth

Titel: Das magische Labyrinth
Reihe: Ja - Band 1 der - Die drei Magier - Buchreihe
Sprache: Deutsch
Autor: Matthias von Bornstädt
Verlag: arsEdition
 Genre: Kinderbuch
ISBN: 978-3-8458-1673-9
Preis: 12,99 $ (D) Hardcover
Seiten: 160
empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Erschienen: 18. September 2017
"Leute, hat der Baum eben gerade echt mit uns geredet?", tuschelte Vicky Conrad und Mila zu.

Im kleinen Städtchen Mühlfeld geht es immer beschaulich zu. Hier passiert nie etwas Aufregendes.
Stimmt's?
Nein, ganz und gar nicht!

Conrad, Mila und Vicky geraten nach einem Sprung in den Badeweiher plötzlich in eine fremde Welt. Und in der gibt es sprechende Bäume, kluge Katzen und freundliche Hexen! Die Bewohner dieses ungewöhnlichen Ortes nennen ihre Welt Algravia und sind davon überzeugt, dass die drei Kinder die lange erwarteten drei Magier sind, die Algravia vor den gemeinen Machenschaften des fiesen Zauberers Rabenhorst retten sollen.
Doch Conrad, Mila und Vicky haben keine Ahnung von Zauberei, also müssen sie wohl die Falschen sein. Oder doch nicht ...?

Was ich eher durch Zufall bei der Nachforschung zu diesem Buch bezüglich der Angaben wie ISBN und Co herausgefunden habe, bekommt ihr heute mal direkt servierfertig. Naja, außer ihr wisst es schon. Dann tut einfach, als wärt ihr total überrascht. Es gibt nämlich ein Spiel zu diesem Buch. Tadaa! Überraschung. Finde ich ne gute Idee. Und ich muss sagen, dass es mir wirklich gefällt, dass sie dabei das ganze Design übernommen haben. Auch jemand, der vielleicht das SPiel nicht kennt, das Buch aber schon, wird so sofort den Zusammenhang erkennen und sich vielleicht verführen lassen. 
Vom Cover selber bin ich ja auch begeistert. Mit einem ruhigen Blau und ohne grelle Farben sticht es für mich zwischen all den grellen Covern hervor. 
Na wäre das Spiel etwas für eure Kleinen?

Erster Satz - "Eins, zwei, drei . . .", zählte das elfenhafte kleine Wesen und holte dabei kräftig Schwung.

Conrad, Mila und Vicky wollen den schönen Sommertag eigentlich nur nutzen im sich am See abzukühlen. Doch dann kommt plötzlich alles anders. Denn wie konnten sie auch ahnen, das Hexen und Katzen aus einer anderen Welt sie als neue Magier rekrutieren wollen. Und das nur, weil der böse Rabenhorst die friedliche Welt ins Chaos stürzen will.
Das dürfen unsere drei unfreiwilligen Helden nicht zulassen.

Witzig und spannend präsentiert sich dieses Buch schon auf den ersten paar Seiten und zeigt damit Groß und Klein was zu erwarten ist. Besonders toll - gerade für die jüngeren Leser - ist, das es auch so bleibt. Ein schönes Tempo wird vorgelegt und Zeit für Langeweile bleibt da nicht. Immer gibt es etwas zu entdecken, zu lachen und mitzufiebern.
Durch die kurzen Kapitel und die tollen Illustrationen auch ein Buch, das sich sehr gut zum Vorlesen eignet.

Hier war ich wirklich sehr positiv überrascht, trifft man doch in den meisten Kinderbüchern auf recht austauschbare Charaktere. Also entweder einen richtigen Helden oder einen Angsthasen, der sich dann langsam seinem eigenen Mut bewusst wird. Für diese Altersklasse auch wirklich okay, wer aber mal etwas anderes dem jungen Leser vorsetzen will, hätte hier eine Alternative. Denn wir haben Conrad, der weder besonders ängstlich, noch besonders mutig ist. Er ist sehr normal und das wird es Kindern einfach machen sich in ihn hineinzudenken. Dann haben wir seine Schwester, die eher ruhiger ist, gerne liest und gerne auch mal einzelgängerisch ist und das auch nicht so schlecht findet. Und dann noch Vicky. Ein ziemlicher Wildfang, der manchmal erkennen muss das nicht alles nach seiner Nase geht. Vielleicht etwas bestimmend, aber auch eine Art die sehr witzig und weniger nervig ist. 
"Laufen dauert zu lange", hörte er seinen Meister murmeln. " Lass mich fliegen, lass mich jagen, lass mich Adlerschwingen tragen."

Kurz um, ein ziemlich verrückter Haufen und das ganz ohne den lila Kater Kasimir und die Hexe und all die anderen überhaupt zu erwähnen. 


Mit dem Auftakt der Reihe ist dem Autor ein wirklich schönes Kinderbuch gelungen. Die Geschichte schreitet schnell und ohne zähe Passagen voran und motiviert so gerade kleine Lesemuffel zum weiterlesen. Dazu kommen die Illustrationen die allesamt t sehr liebevoll gezeichnet wurden. Es gibt etwas zum Lachen und Mithoffen. Der Aspekt, das es sogar ein Spiel um die drei Magier gibt, finde ich toll. So kann jedes Kind zusammen mit den Eltern oder Freunden sein eigenes kleines Abenteuer erleben. 

Eine wirklich sehr süße Geschichte toll aufgemacht. Ich bin begeistert und werde die Reihe weiter im Blick behalten. 
6 von 6 Krümeltörtchen für die drei Magier und ihren pelzigen Meister.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen