Samstag, 14. April 2018

Howl´s moving Castle

Titel: Howl´s moving Castle
deutscher Titel: Sophie im Schloss des Zauberers
Reihe: Ja - Band 1 der - Howl´s Castle - Buchreihe
Sprache: Englisch
Autor: Diana Wynne Jones
Verlag: Greenwillow Books
 Genre: Jugendbuch
ISBN: 978-0-06147-878-9
Preis: 6,95 $ (D) Taschenbuch
Seiten: 448
empfohlenes Alter: ab 8 -12 Jahren
Erschienen: 22. April 2008
     
"I hope your bacon burns," Califer saif, muffled under the pan.
Sophie has the great misfortune of being the eldest of three daughters, destined to fail miserably should she ever leave home to seek her fate. But when she unwittingly attracts the ire of the Witch of the Waste, Sophie finds herself under a horrid spell that transforms her into an old lady. Her only chance at breaking it lies in the ever-moving castle in the hills: the Wizard Howl's castle. To untangle the enchantment, Sophie must handle the heartless Howl, strike a bargain with a fire demon, and meet the Witch of the Waste head-on. Along the way, she discovers that there's far more to Howl—and herself—than first meets the eye.
Und hier habe ich für euch gleich noch mal den Klappentext des deutschen Buches rausgesucht. An das heranzukommen ist aber wirklich eine Mamutaufgabe,, außer ihr wollt unmengen an Geld dafür ausgeben. Ich verstehe ja einfach nicht, warum Carlsen das nicht einfach neu auflegt. 
Was macht man, wenn man von einer Hexe in eine alte Frau verwandelt wird? Sophie heuert kurzerhand bei dem berüchtigten Zauberer Howl als Hausdame an und hat plötzlich alle Hände voll zu tun: Sie muss das wandelnde Schloss in Schuss bringen, den Feuerdämon Calcifer bei Laune halten und Howl daran hindern, ihrer Schwester das Herz zu brechen. Dabei wollte sie doch nur ihre eigene Gestalt zurückerlangen ...

Bildergebnis für howl's moving castle book Viele von euch haben sicher vom Titel her den passenden Anime-Film im Kopf. "Das wandelnde Schloss" gehört auch zu meinen Lieblingsfilmen und ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich ihn schon gesehen habe. ♥ So wollte ich dann unbedingt mal die Buchvorlage in die Finger bekommen. Und diese gibt es neu nur noch auf Englisch. Für die gebrauchten Deutschen muss man dagegen ziemlich tief in die Tasche greifen. Ziemlich, ziemlich Tief sogar.
Aber dafür bekommt man eine Auswahl an Covern vor die Nase gesetzt, in der wohl jeder etwas findet. Und mal ehrlich, im Gegensatz zu unserem eher dürftigen Deutschen, ist das doch gleich viel besser.
Und ein paar in ganz anderen Sprechen gibt es auch noch. Alle ganz unterschiedlich. Wäre da für euch was dabei? Oder findet ihr vielleicht sogar unser deutsches am allerbesten?
Bildergebnis für howl's moving castle book Bildergebnis für howl's moving castle book Ähnliches Foto 
   
Erster Satz - In the land of Ingary, where such things as seven-league boots and cloaks of invisibility really exist, it quite a misfortune to be born the eldest of three. 

Sophie ist die älteste von drei Schwestern und das ist in ihrem Land nicht unbedingt ein super Los. Doch sie liebt ihre beiden Schwestern und kann sich mit diesem Schicksal arrangieren. Alles ändert sich jedoch, als die Hexe aus dem Niemandsland in ihren Laden kommt und sie verflucht. Sophie flieht in die Berge und trifft dort auf Howls wandelndes Schloss. Und auch wenn der Zauberer ihr keinen sonderlich warmen Empfang bereitete, beschließt sie erstmal dort zu bleiben. Schon alleine weil der Feuerdämon Calcifer ihr in Aussicht stellt ihren Fluch zu brechen. Natürlich nicht ohne Gegenwert. Erst muss sie den Zauber brechen, der auf Calcifer und Howl liegt.
Gar nicht so einfach.
Besonders nicht, wenn Howl hinter ihrer Schwester Lettie her ist.


 Das Buch ist eher für jüngere Leser gemacht und das merkt man schon am Stil und doch, ja doch bauen sich Stolperfallen durch das Buch und so manche Szene, die man gelesen hat, bekommt plötzlich 50 Seiten vor Ende ein komplett neues Gewand. Das hat mir wahnsinnig gut gefallen. Denn wo ich schon dachte das Howl schon mal etwas weniger Zeit im Bad verbringen könnte und was er denn für ein Zauberer ist das er nicht mal den verdammten Fluch bemerkt, änderte sich dann alles.
Auch wenn viele – wie ich auch – den Film lieben, so hat mir die Lektüre des Buches, obwohl beides tatsächlich zwei komplett verschiedene Sachen sind, vieles im Film dadurch runder gemacht.

"Go to bed, you fool," Calcifer said sleepily. "You´re drunk."

 Wenn ihr beim Lesen des Buches zu sehr die Film-Charaktere im Kopf habt, kann es gut sein das ihr enttäuscht werdet. Deswegen müsst ihr selbst einen halben Schritt von der ganzen Sache weg machen und euch innerlich auf eine eigene, neue Geschichte einstellen. Denn genau das ist es.
Das merkt ihr schon an Sophie. Sie ist genauso lieb wie im Film, aber sie erkennt auch im Verlauf des Buches, das sie magische Kräfte besitzt. Und sie gibt Howl so manches Mal schön kontra. Und das braucht dieser leicht selbstverliebte Kerl wirklich manchmal.
Wo wir schon bei unserem Lieblingszauberer ist. Er ist ziemlich selbstverliebt, braucht zwei Stunden aufwärts im Bad und bekommt einen Trotz-Anfall, als Sophie seine Zaubermittel durcheinanderbringt und er versehentlich seine Haare färbt. Auch gerade am Anfang ist er so nur auf sich bezogen, dass man den Eindruck hat, er bemerkt gar nicht das Sophie, da ist. ihre Arbeit. Aber er verändert sich hin zum guten oder vielleicht zeigt er auch mehr und mehr seine Guten geschweige denn Seiten und gerade zum Ende muss man dann seine Meinung von ihm gänzlich revidieren.

"You care Sophie, and there´s no knowing what she´ll do when she´s scared. Come to think of it, you scare me too."

 Und dann gibt es noch viele, viele andere. Wie Michael, Howls Lehrling, die Hexe aus dem Niemandsland, eine Vogelscheuche, den königlichen Zauberer Sulliman, der im Buch eher eine Randrolle einnimmt und auch ja, männlich ist. Dann noch Bekannte von Howl und einen verzauberten Hund. Viele davon tauchen im Film auch wieder nicht auf. Darum erwähnte ich ja, das Buch und Film hier jeweils höchstens die erste Grundidee gemeinsam haben.

 Buch und Film sind grundverschieden!

Das ist das erste was ihr wirklich wissen müsst. Im Buch herrscht kein Krieg und Howl hängt sich auch nicht dramatisch in Vogelgestalt an eine Bombe, um Sophie zu retten. (Ich liebe übrigens diese Szene ) Auch hat er im Buch gar keine Vogelgestalt.
Die erste Grundidee das Sophie verflucht wird und eben im Schloss landet, ist gleich, aber dann  kaum noch etwas. Denn Sophie wird auch nicht verflucht, weil Howl sie dramatisch gerettet hat, sondern ...tja das darf ich euch nicht verraten. Aber man könnte es vielleicht als versehen bezeichnen. *lacht*
Dafür steht die Hexe mehr im Vordergrund und das Verschwinden von Sulimann und dem Bruder des Königs. Ebenfalls mehr erfahren wir über das Geheimnis von Calcifer und Howls. Manche Dinge sind mir so auch im Film als viel logischer erschienen. Zum Beispiel auch wieso Howl nach dem Umzug genau an der gleichen Stelle wohnen, wo Sophie zuvor im Hutladen saß. Auch die Vogelscheuche und der Hund - der im Buche eine größere Bedeutung besitzt - werden für mich klarer.

 Das Buch hat mir dennoch wahnsinnig gefallen und den Film liebe ich sowieso heiß und innig. Für mich also auch in dem Aspekt eine Motivation mal nach langer lannnnger Zeit mal wieder etwas in Englisch zu lesen. Also abgesehen von einzelnen Manga-Kapiteln. Für jemanden, der auch ein Buch zum wiedereinstieg sucht, kann ich es also wirklich empfehlen. Und der Aspekt das kleine Dinge am Ende großen Einfluss auf die Geschichte nehmen, macht die ganze Sache ziemlich spannend.
Für mich hätte es lediglich noch ein wenig mehr Romantik sein können. Aber das habe ich mir ja im Film auch gewünscht. Allerdings gibt es hier ja immerhin noch zwei weitere Bände.

Wenn ihr also wissen wollt, warum Calcifer gerade Sophie gefragt hat das Geheimnis zwischen ihm und Howl zu lüften, dann schnappt euch das Buch und findet es heraus. 
 6 von 6 Krümeltörtchen für die Vorlage für einen meiner Lieblingsfilme. Es ist zwar im Grunde ganz anders, aber dennoch etwas ganz besonderes.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen