Montagsfrage ^-^

https://lauter-und-leise.com/2020/03/09/die-montagsfrage-73-welche-klischees-haben-fuer-euch-wirklich-ausgedient/

Welche Klischees haben für euch wirklich ausgedient?


Oh da gibt es einige. Ganz vorne siedelt sich das absolut normale und unscheinbare Mädchen an, das eigentlich total schön ist, sich aber selbst für eine graue Maus hält, weil vor 50 Jahren mal ein Kind in der Grundschule etwas in der Art zu ihr gesagt hat. Alternativ auch 180 andere ähnlich flache Gründe. Auch der mysteriöse, heiße, total gutaussehende und mindestens im Top-Sportteam der Schule befindliche neue Typ, der sich sofort in sie verknallt. Natürlich mit einem dramatischen Geheimnis in seiner Vergangenheit und mindestens einem seelischen Knacks.
Oh bitte! Wenn ich das nicht auf so gut wie jedem neuen Titel stehen würde, wäre es auch mal etwas Neues. Genauso nervt es mich wie mega perfekt immer alle Figuren sind. Da findet ihr niemanden mit einer schiefen Nase, komischen Augen, schrägen Zähnen oder struppigen Haaren. Nein. Alle sind perfekt und tragen mindestens Kleidergröße XXXXS. *Augenroll* Ich meine, wer kann sich mit solchen Figuren bitte identifizieren? Mir sind die normalen mit Macken und so einfach lieber.

Eine weitere Sache, die ich nicht mag ist so Duckmäuschen bei den Figuren. Gerade Mädels werden gerne in dieses Klischee gepackt. Weil man ja lieber ein unfähiges Girly hat das man retten muss, als das der arme Kerl mal Contra bekommt. Oftmals frage ich mich was da für ein Bild den Jugendlichen vermittelt wird.
Wo wir natürlich auch den Gegenpart betrachten müssen. Den dunklen, geheimnisvollen, heißen und soooo schrecklich missverstanden Kerl, der sie vor allem beschützen will und zumeist nicht einmal eine glaubhafte Backstory bekommt.

Ich könnte wohl noch seitenweise weiter machen. Von den typischen Drogensüchtigen, Alkoholkranken Kommissaren mit Eheproblemen bis hin zum totalen Nullchecker der plötzlich eine ganze Welt retten muss. Manche Klischees können dabei aber doch gut ankommen, wenn sie in eine glaubhafte Story gepackt werden. Doch reines Baukastenprinzip ist mir einfach zu wenig.


Welches Klischee geht dir so richtig auf die Nerven?

Kommentare:

  1. Mein Lieblingsgenre ist New Adult, also müssen mich die Klischees ja irgendwie überzeugt haben :D Aber ja, das typische Bad Boy/Good Girl ist längst überholt und nur noch langweilig. Aber ich habe das Gefühl, diese Charakterzusammenstellung nimmt ab. Das unscheinbare Mädchen, das gar nicht weiß, wie hübsch und perfekt es ist, gibt es natürlich noch genug. Das ist aus meiner Sicht auch längst überholt, ein wenig mehr Frauenpower wäre super!

    Liebst, Lara von Fairylightbooks :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lara,

      ich denke das wird sich auch verschieben :) Die coolen Mädels mit der spitzen Zunge sind ja auch inzwischen oft vertreten. Irgendwann werden sie bestimmt auch Klischee sein XD Aber ich mag sie lieber. ^^

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen