Mittwoch, 21. Februar 2018

Wenn du vergisst

Titel: Wenn du vergisst
Reihe: Ja, Band 1 der - Mystery Romance mit Thrill - Buchreihe
Sprache: Deutsch 
Autor: Heidrun Wagner
Verlag: Oetinger 34
ISBN: 978-3-95882-028-9
Preis: 9,99 $ (D)Hardcover
Seiten: 240
empfohlenes Alter: ab 14
Erschienen: 28. Februar 2017 bei Heyne - Original aber von 1968 😊
Leseprobe 
"Willst du das essen?", frage ich.
Niklas schaut hoch und fängt an zu lachen. "Sehe ich so unterernährt aus, dass du mir zutraust, unseren Patienten ihr Mitagessen wegzufuttern?"
Stell dir vor, du wachst auf und weißt nicht mehr, wer du bist.
Stell dir vor, deine Zeichnungen zeigen Erinnerungssplitter voller Schmerz und Dunkelheit.
Stell dir vor, du hast ein Geheimnis, das dein ganzes Leben zerstört hat.
Stell dir vor, du könntest mit jemandem noch einmal neu anfangen.
Würdest du dich erinnern wollen?
Das erste was mir bei diesem Cover in den Sinn kam, ehe ich das Buch unbedingt haben musste, ist, dass das Cover ziemlich überladen ist. Man hat viel zu entdecken ohne das es in einen Kontext gebracht werden kann. Und genau dasselbe finden wir auch im Buch wieder. Jede Seite ist mit Zeichnungen versehen, die eine gehetzte, bedrohliche oder einfach unsichere Stimmung erzeugen. Eine besondere Leseerfahrung, auch wenn es manchmal so schwerer ist, sich auf den eigentlichen Text zu konzentrieren.
Erster Satz - Aufwachen fühlt sich an wie aufsteigen von ganz tief unten.

Stell dir vor, du wachst auf und hast keine Erinnerungen mehr an dein Leben? Da ist nichts. Nur ein schwarzes Loch, das dich zu verschlingen tut. Der, der dich findet, beginnt dich zu meiden. Die Ärztin die dich behandelt, ist mehr aus Karriere gründen an deiner Heilung interessiert. Oder bildest du dir das nur ein?
Jede Kleinigkeit kann dich aus der Fassung bringen ohne das du weißt warum. Du bist schreckhaft. Verwirrt.
Dann triffst du deine Eltern und siehst wie sie sich in Lügen verstricken. Dich Einspeeren wollen.
Was tust du?

 Zoe erinnert sich an gar nichts mehr. Nicht einmal an ihren Namen, ihre Familie oder ihr Alter. Und sie will sich unbedingt erinnern. Vielleicht muss sie es auch. Da ist so ein Sehnen in ihr. Und da der Leser zusammen mit ihr im Dunkeln tappt, will auch er immer mehr über sie wissen. Man saugt die wenigen Infos aus und . . . BAM! Nun wird es schwierig. Was ist Wahrheit und was lüge? Gar nicht so einfach denn die Grenzen verschwimmen bei allen Charakteren. Auch bei Zoe. Denn wenn sie sich selber nicht kennt, wie kann sie sich selber dann trauen?
Dieses Verwirrspiel mit den Charakteren, Wissen und Andeutung. Lüge oder Wahrheit. Es ist einfach großartig und macht beim Lesen richtig Herzklopfen.

"Kann ich nachher meine E-Mails auf deinem PC checken?"
Natürlich wird sie eine neue Ausrede finden, nur damit ich nicht an den Computer gehe.

Das einzige was mich etwas gestört hat, war ihre Tendenz dazu ständig rot anzulaufen. Aber das ist dann wirklich meckern auf hohem Niveau.

 Ich habe das Buch innerhalb einiger Stunden verschlungen. Aufhören war einfach nicht drin. Diese ganzen Andeutungen machen einen Wahnsinnig, das kann ich euch schonmal versprechen. Und Himmel, ist das Großartig! Sehr lange her, das ich bis zum Ende und darüber hinaus immer noch nicht greifen konnte, wo es nun langgeht. Denn das Ende ist wahnsinnig gemein. Ich bin froh das inzwischen schon alle 3 Teile draußen sind.
Der Stil ist perfekt für diese Geschichte, schafft es, das sich der Leser mit im Kreis dreht. Das einzige was mir - vielleicht - nicht gefällt ist die angedeutete Dreiecksgeschichte. Ich habe das vielleicht dahintergesetzt, weil ich auch dem nicht traue. *lacht* Seht ihr, soweit ist es schon gekommen.

Ich habe das Buch damals als es erschienen ist geschenkt bekommen und seit diesem Tag stand es dann ungelesen in meinem Regal. Das Cover sah so harmlos aus. Eher nach einer Liebesgeschichte. Klar der Klappentext klang nicht unbedingt danach, aber das was er dann versteckte. Wow! Mehr kann ich dazu nicht sagen. Diese Geschichte reißt euch in einen Strudel und lässt euch erst wieder los, nachdem ihr gründlich den Boden unter den Füßen verloren habt.
Und ich habe jede Seite genossen. Lüge und Wahrheit geht einfach so sehr Hand in Hand, dass man sie nur sehr schwer voneinander trennen kann. Mann kann sich einerseits über Charaktere aufregen und hinterfragt dann doch. Es gibt scheinbar noch kein unbedingtes Gut und Böse. Oder das böse verschleiert sich. Denn trauen tue ich keinem mehr. Auch wenn ich Niklas vielleicht schon jetzt zu lieb gewonnen habe. Hoffentlich rächt sich das nicht. 

Für alle die Geschcihten lieben, die nicht so leicht zu durchschauen sind, habe ich hier das perfekte Buch. Lasst euch mitreißen und völlig durcheinander bringen.
6 von 6 Krümeltörtchen für den ersten Teil dieser Reihe, der so einiges unter seinem harmlosen Cover verbirgt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen