Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir

Titel: Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir
englischer Titel: High Season
Reihe: Ja - Band 1 der - Wellington Saga - Buchreihe
Sprache: Deutsch
Autor: Lauren Blakely
Verlag: mtb
 Genre: Erotik / Liebesroman
ISBN: 978-3-7341-0372-8
Preis: 12,99 $ (D) Klappenbroschur
Seiten: 416
empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 2. Januar 2017

Ich seufze und reiße die Augen auf. "Ich weiß nicht Dad. Das schränkt die Zahl meiner Gesprächsthmenen ziemlich ein. Normalerweose rede ich ausschließlich von Frauen und Sex. Verdammt.", stoße ich in frustriertem Tonfall hervor. Dann tue ich so, als würde ich mich mühsam zusammennehmen, und zählte an meinen Fingern ab. "Politk, Religion, Waffengesetz. Ich werde mich hauptsächlich an diese Themen halten, okay?"
Die Frauen denken, ich bin ein arrogantes Arschloch und ein unverbesserlicher Playboy. Und das war ich auch. Bis eine Woche mein Leben für immer veränderte …

Meiner Familie zuliebe soll ich mich eine Weile zusammenreißen: Keine Sexskandale mehr! Und als perfekter braver Sohn brauche ich eine Schein-Verlobte für sieben Tage. Was läge da näher als meine beste Freundin Charlotte zu fragen? Mit so einer scharfen Frau fällt es mir nicht schwer, den verliebten Softie zu mimen. Leider kann ich seit wir im Bett gelandet an nichts anderes mehr denken als an ihren heißen Körper. Charlotte spielt ihre Rolle als meine Zukünftige perfekt – doch bei mir ist es längst viel mehr als ein Spiel …

Ungewöhnlich für dieses Genre. Und genau deswegen habe ich nach dem Buch gegriffen. Sind seine Brüder doch eher dunkel und grell zugleich. Voller Pastellfarben. Aber nie wie dieses hier. Komplett düster. Fast schon unauffällig. Ein Cover das nahe dran ist unterzugehen und mir doch gerade deswegen ins Auge fiel. 

Um das englische hingegen hätte ich einen Bogen gemacht. Es sieht für meinen Geschmack einfach viel zu billig aus. Furchtbar. 
Erster Satz - Der Mann  hat stets mehrere Frauen gleichzeitig am Start, und ich vermute, seine Brille und sein bescheidenes Ich war mal ein Nerd jetzt bin ich ein Star- Auftreten sind sehr hilfreich im Umgang mit Frauen.

Spencer ist ein Playboy. Bekannt und berüchtigt für die Masse an Telefonnummern in seinem Notizbuch und als charmanter Gentelemann. Doch als sein Vater das größte Geschäft seines Lebens abwickeln will, legt ihm gerade diese Einstellung einen Strick um den Hals. Und Spencer würde niemals etwas tun das seinem Dad Probleme macht. Also macht er mit seiner besten Freundin Charlotte einen Deal. Sie spielen für eine Woche das turtelnde verlobte Paar. Es gibt Regeln und eine Geschichte.
Doch nach und nach beginnt alles zu bröckeln. . .
Ach war das köstlich. Denn von Beginn an bricht die Autorin mit allen Klischees, überspitzt dann einiges und würzt es mit flotten Sprüchen, Humor und Sarkasmus. Es war toll. Dazu die Entwicklung der Handlung, die sich am Ende zu meiner Zufriedenheit wunderbar aufgelöst hat. Spannung kam so natürlich auch auf. Durch die relativ überschaubare Seitenzahl blieb auch bis auf Kleinigkeiten die Längen aus. Es drehte sich nicht im Kreis, sondern legte ein angenehmes Tempo vor.
Und das beste, es war einmal nicht aus der Sicht der Frau geschrieben. Stattdessen begleiten wir Spencer durch das ganze Buch und genau das macht es so genial. 
Spencer ist toll! Mehr als toll. Endlich mal ein Charakter in diesen Büchern, der kein emotionsloses Arschloch ist. Denn Spencer ist sich seiner Wirkung auf Frauen durchaus bewusst, aber er ist kein Mistkerl. Stattdessen eher ein manchmal vertrottelten Kerl mit einer langen Leitung. Gleichzeitig voller Witz und Charme, das es mir wahnsinnig viel Spaß gemacht hat zu lesen, wie es weiter geht.
Auch Charlotte geht mal in eine erfrischende Richtung. Sie ist clever, nicht auf den Mund gefallen und bewies stärke. Und die wechselt auch nicht plötzlich zur Duckmaus im verlauf des Buches. Zusammen haben die beiden sich wirklich toll ergänzt. 

Ich gehe in die Küche, öffne seine Futtertüte und schaufle etwas Katzenfutter heraus. Es ist vollkommen natürliches, organisches Friss wie deine Vorfahren-Futter. Harper hat es für ihn besorgt, als ich ihn bei mir aufnahm, und meinte, Futter aus dem Supermarkt würde es nicht bringen. Mein Kumpel ist süchtig nach dem Zeug; vielleicht fühlt er sich davon wie ein Tiger.

 Na also! Es geht doch! Nach so vielen Büchern, in denen das Mädel entweder unterwürfig war oder keinen eigenen Willen besaß oder der Kerl sich irgendwann in einen Schoßhund verwandelte, war dieses Buch eine wohltat. Ausgeglichene, fest verankerte Charaktere die sich durch die Story hindurch toll verhalten und zeigen das Frauen eben nicht immer auf die Arschlöcher stehen. Natürlich habe ich auch mein Fabel für Bad Boys in Büchern, aber alles bitte in einem Maß, das man noch gut findet. Viel ist so billig und überspitzt, dass wir Charlotte und Spencer nochmal so viel Spaß gemacht haben. Einzige kleine Kante sie die kleinen Längen im Buch, die aber so geschwinde vergehen, das sie kaum in Erinnerung bleiben.
Wer tolle prickelnde Liebesgeschichten sucht die mal nicht mit Schema F bekleideten Charakteren versehen sind, ist hier goldrichtig.
5 von 6 möglichen Krümeltörtchen für diese wunderschöne Geschichte.


Kommentare:

  1. This looks like an amazing book to check out! Thanks for the share!
    Scarlett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Scarlett,

      Thanks to you. I hope you like it too. Just because of Spencer, it's great. :D

      Ink Greetings from the Ruby

      Löschen