Montag, 22. August 2016

Montagsfrage

http://buch-fresserchen.blogspot.de/2016/08/montagsfrage-ein-blick-zuruck-wie-bist.html 

 Wie kommst du mit einem offenen Ende oder einem Cliffhanger klar?

Cliffhanger finde ich wohl wie jeder Leser schrecklich und toll zugleich. Einerseits will man wissen, wie es weiter geht, aber gleichzeitig ist die Spannung wiederum hoch genug oben, um die Vorfreude auf den nächsten Band zu steigern. Eine "Hassliebe" sozusagen. Ohne wäre es ja langweilig. 
*lacht*
Offene Enden mag ich, allerdings kommt es auf das Buch an. Zum Beispiel bei "Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance" ist ein sehr offenes Ende, das aber einfach genau so passt.Weil man die Story wohl noch hätte unendlich weiterführen können. Manche Fragen bleiben offen, aber genau so ist die Geschichte dann auch rund. Denn so ein übertriebenes Happy-Ending finde ich dagegen schrecklich. Wenn ich das Gefühl habe die Autoren versuchen mit der Gewalt ein gutes Ende zu schaffen, das aber irgendwie so gar nicht zur Geschichte passt, reißt das für mich den Lesespaß ziemlich runter.


Wie sieht das den bei euch aus?

Kommentare:

  1. Mir ist ein offenes Ende auch lieber als ein übertriebenes Happy End. Wichtig ist nur, dass es, wie Du schreibst, auch wirklich passt und nicht so wirkt, als würde da ein Kapitel fehlen, dann ist das offene Ende sogar mein liebstes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      na dann sind wir uns ja einig ^^ Und ja, offene Enden mag ich auch :) Nur passen muss es ^^

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen
  2. Hellooow! -^.^-

    Grundsätzlich komme ich mit einem offenen Ende oder einem Cliffhanger ganz gut klar. Beides muss aber stimmig sein und zur Geschichte passen. Bei manchen Bücher passt ein offene Ende einfach perfekt und alles andere würde nur die Geschichte ruinieren.

    Hier findest du meinen Beitrag für diese Woche ^_^

    Liebe Lesegrüße,
    Lumina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lumina,

      ja so geht es mir auch :) Muss halt alles passen sonst kann das Buch vom Gefühl her schnell verlust machen.

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen
  3. WEnn Autoren keine Enden schreiben, ist das schade :-( Aber manche können es einfach nicht. Jeder hat andere Stärken.

    AntwortenLöschen