Montag, 27. Juni 2016

Montagsfrage ^-^

 
  Buchfresserchen fragt an jedem Montag.

Wie ist bei dir das Verhältnis zwischen Fiktion und Non-Fiktion, wenn du dein Leseverhalten betrachtest?

Ich lese sehr gerne und viel Fiktion. Im Verhältnis wohl gut und gerne 90% - 10 %. Mich locken einfach wenige Non-fiktion Bücher. Das Letzte war glaube ich "H wie Habicht" gewesen. Ein tolles Buch, das so zwischen Sachbuch, Ratgeber und Biografie zu hängen schien, aber für nur so was würde mir ganz einfach gesehen die Lust fehlen. Normal hat man schließlich genug im Leben. Oder ich zumindest. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen