Montag, 18. April 2016

Montagsfrage ^-^

http://buch-fresserchen.blogspot.de/2015/01/montagsfrage-mit-welchem-ende-einer.html 


 Wenn du liest, stellst du dir dann bewusst alles vor oder passiert das eher automatisch? Oder liest du einfach ohne Kopfkino?

Also ich muss mir nicht alles gezwungen vorstellen, dass passiert einfach automatisch. Als würde man eine DVD direkt in den Kopf schieben und plötzlich sind Charaktere lebendig, haben ihre Stimmen und ihr Aussehen und manchmal entkommt einem da schon so ein kleiner schwärmerischer Laut, weil der Lieblingschara natürlich im Kopf superschnuckelig ist. *grins*
Also ja, alles Automatik. Wobei ich mich gleich fragte, als ich die Frage las, geht es auch anders? Und hat ohne Kopfkino Lesen überhaupt einen Sinn? Ich denke, für mich würde da einfach was fehlen. Das Leben, das ein Buch für mich ausmacht. Seine ganze "Seele" einfach.


Und wie ist das bei euch?

Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Ruby ^^,

    bei mir ist das ziemlich genauso, es ist als würde in meinem Kopf ein Film abspielen. Das ist auch meiner Meinung nach das Schöne am Lesen, ich habe zwar natürlich eine Geschichte, in welche ich abtauchen kann, aber ich bin sozusagen der Regisseur dieses Drehbuchs :)

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      also das mit dem Regisseur dieses Drehbuchs finde ich wirklcih toll und treffend ausgedrückt :)

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen
  2. Hallihallo liebe Ruby!

    Mir geht es ganz genauso :) Wenn das Buch gut ist, läuft bei mir automatisch das Kopfkino mit. Nur wenn mir das Buch nicht so gut gefällt, oder mich langweilt, dann herrscht absolute Leere in meinem Kopf xD

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Ruby,
    bei mir läuft auch meistens automatisch ein Film ab. Ab und zu stellt sich das Kopfkino aber leider nicht ein. Da bin ich dann meistens ziemlich enttäuscht.

    AntwortenLöschen